Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Alexander FOX Koker


World Mitglied, Wismar

survivor

Das Bild macht mich traurig, weil ich mich auch gerade so fühle, wie diese Blume! Aber es ist wunderschön!

Die Blume auf diesem Bild ist mächtig und stark - obwohl sie klein und zerbrechlich aussieht. Sie allein hat es geschafft in dieser schmalen und unwirklichen Fuge zu wachsen und richtet sich nun mit unbändigender Kraft in Richtung Sonne. Das Gestrüpp im Hintergrund hat den Kampf und die Hoffnung schon lange aufgegeben.

Das Bild hat mich traurig gemacht, weil diese kleine zarte Blume ganz alleine dasteht. Sie hat niemanden, der ihr hilft, falls ein kräftiger Wind versuchen sollte, sie zu knicken. Sie ist ganz auf sich allein gestellt. Und die Frage ist, wie lange ihre Kraft ausreichen wird!

Siehst Du das graue Gestrüpp im Hintergrund - das ist schon seit Tagen tot. Es war viel größer als die kleine Gänseblume, viel stärker, viel robuster. Aber nur diese Blume ist noch da und sie hat schon längst gewonnen! Sie sieht der Sonne direkt in die Augen während alle anderen zu Staub zerfallen. Der Wind ist immer da - im Frühling, im Sommer, im Herbst und im Winter - wenn er will, knickt er ganze Wälder einfach um wie Streichhölzer. Die Blume ist schon lange über ihre Zeit und trotzt der Gewalt des Windes noch immer. Irgendwann wird sie verwelken oder der Wind sie abknicken - das ist unvermeidlich. Aber bis dahin hat sie mehr als bewiesen wie mutig und stark sie ist. Niemand hat an sie geglaubt, geahnt, daß sie es schafft - und alle die es hätten tun können sind jetzt trocken wie Stroh. Das Gänseblümchen hat alle überlebt - die Wärme und das Licht der Sonne gehören jetzt ihr allein!

Kommentare 6

  • Guenther Glaser 9. Juni 2011, 17:02

    Ich finde Dein Foto und auch Deinen Text wunderschön.
    .
    .
    aber....
    traurig?.....warum traurig?
    Ich bin eher froh die kleine Blume zu sehen.
    Wo Niemand ihr geglaubt hat; sie hat sich durchgesetzt.
    Super; kleine Blume
    Gruss Gü
  • Alexander FOX Koker 12. November 2004, 11:03

    Noch bevor ich Deine Anmerkung gelesen habe war heute da - habe sie gesucht. Ich bin den ganzen Weg abgeschritten, es war bitterkalt, meine Hände haben gefroren. Dann habe ich sie gefunden - allein. Die kalten Nächte haben ihr zugesetzt, sie hat einige Blütenblätter verloren - aber sie ist noch da. Es ist Mitte November und sie ist noch immer da. Ich habe überlegt, ob ich sie mitnehme - aber ich werde ihr ihren Sieg, ihre Ruhe und ihren Frieden nicht nehmen. Wenn sie ein Baum währe, ragte sie mit einem meterdicken Stamm und einer stolzen Krone weit in den Himmel - für die Ewigkeit!
    Ich werde mich stets an sie erinnern und oft an sie denken und ich werde noch da sein, wenn sie im nächsten Jahr wieder blüht. Ich werde da sein, warten und nach ihr suchen.
  • Maggie Hase 12. November 2004, 9:38

    Sie muss sich dem Wind beugen - kann nicht gegenan!
  • Keri Schmunzelfee 4. November 2004, 0:13

    mags.
  • Simone Engels 3. November 2004, 17:07

    klasse, ja einsamer kämpfer könnte treffend sein......auch die barbeitung hat was

    Period of life
    Period of life
    Simone Engels


    LG Simone
  • Maggie Hase 26. Oktober 2004, 7:44

    Wunderschönes Foto! Ein einsamer Kämpfer?! Wenn ich Deine Anmerkungen hierzu lese, wird mir schwer ums Herz.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 621
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz