Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Julian en voyage


Basic Mitglied, Mannheim

Surreal...

... wirkt der Étang de Lavalduc im französischen Département Bouches-du-Rhône mit seiner violetten Farbe und fügt sich damit nahtlos in das ähnlich bizarre Landschaftsbild aus scheinbar wahllos verteilten Felsbrocken, das ihn umgibt, ein.

Geschuldet ist die ungewöhnliche Färbung dem extrem hohen Salzgehalt des Binnengewässers, der durch künstliche Sole-Zuleitung des Eigentümers - der Unternehmensgruppe `Salins` - entstanden ist. Diese nutzt den Étang als Lager für Salzlake, die der rund um Fos-sur-Mer angesiedelten chemischen Industrie als Grundstoff dient.
Auf einen Liter Wasser kommen dabei über 300 Gramm Salz, etwa zehn mal mehr als in einer vergleichbaren Menge Meerwasser enthalten sind...!

Am Nachmittag des 30. Mai 2013 kräuselte ein kräftiger Mistral die Seeoberfläche und schob unterschiedlich hohe Wolken aus dem Landesinneren Richtung Küste, die das surreale Bild komplettierten.

Ach ja, und dann war da irgendwo natürlich auch noch die blaue BB 67580 mit ihrem TER 879743 nach Marseille...;)

Technische Daten:
Kamera: SONY Alpha 350
Brennweite: 16mm (ca. 25mm KB)
Belichtung: 1/800sec - F10 - ISO 200

Kommentare 7

Informationen

Sektion
Ordner Côte Bleue
Klicks 684
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera DSLR-A350
Objektiv Carl Zeiss Vario-Sonnar T* DT 16-80mm F3.5-4.5 ZA (SAL1680Z)
Blende 10
Belichtungszeit 1/800
Brennweite 16.0 mm
ISO 200

Öffentliche Favoriten