Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
693 10

Peter Knappert


Basic Mitglied, VS-Mühlhausen

* Supernova *

Der Crabnebel im Sternbild Taurus (Stier) hat die Bezeichnung Messier 1 und ist das Überbleibsel einer Supernova, die im Jahre 1054 stattgefunden hat und von Chinesischen Astronomen sehr genau beobachtet wurde. Im Zentrum des Nebels befindet sich ein sogenannter Pulsar, das ist ein Stern, der innerhalb eines ganz bestimmten Zeitintervalls Radioimpulse aussendet. Dieser Pulsar hat die Bezeichnung NP0532. Der Nebel ist etwa 6500 Lichjahre von der Erde entfernt.

Zur Aufnahme selbst:

2009 hatte ich den Crabnebel mit der 30d schon mal aufgenommen. Nun entstanden mit der 450d nochmals ein paar Aufnahmen. Auch wurde das Bild jetzt mit CS4 komplett manuell gestackt und B-V kalibriert.

Meine Astrohomepage:

http://www.black-forest-astrophotography.de

+++ Aufnahmedaten +++

Kamera: Canon 30d / 450d(H-Alpha mod.)

Aufnahmeinstrument: TMB 105 mm APO-Refraktor mit TMB Fieldflattener plus Canon 1.4 fach Konverter, Brennweite eff: 910mm

11 x 13 Minuten BZ bei ISO 800 (30da)
5 x 13 Minuten BZ bei ISO 800 (450da)
ausgelöst mit selbstentwickelter DSLRTimer-Software

Autoguiding:DMK31 und Guidemaster 2.25 beta

Summenbild erstellt mit CS4 Extended
Bildbearbeitung: CS4 Extended

Aufnahmedatum: Oktober 2009/Januar 2011
Aufnahmeort: (Mühlhausen,Garten,Schwarzwald-Baar-Kreis, 800 m Höhe)

Kommentare 10

  • Peter Knappert 5. Februar 2011, 10:01

    @Sebastian,
    danke für Deine super Anmerkung zum Bild.
    LG Peter
  • Sebastian Lyschik 3. Februar 2011, 23:02

    Hallo Peter,

    stark wie strukturiert und mit welcher Schärfe und Menge an Details du den Crabnebel hinbekommen hast. Für diese Brennweite definitiv absolute Oberspitze. Gefällt mir sehr gut!

    LG Sebastian
  • Peter Knappert 3. Februar 2011, 12:42

    @Gerd,
    danke Dir für Deine wie immer super Anmerkung zum Bild. ja ich weiss, dass Du an M1 bist. Aber ich denke
    wir könnten demnächst mal wieder einen Ausflug nach Waldau hoch machen :-)
    Der Schnee ist nicht mehr so hoch...
    LG Peter
  • Gerhard Neininger 3. Februar 2011, 11:52

    Hallo Peter,
    schliesse mich meinen Vorrednern gerne an, wirklich eine Top-Aufnahme,

    - es kommt nicht nur auf das Tele an, sondern auf den der dahinter steht:-)))

    Freut mich, dass Du mit Deiner neuen 450da so gut zurecht kommst.

    Du weist ja, dass ich zur Zeit auch an diesem Objekt (M1) bin,
    aber das Wetter, - bei uns ist seit Wochen nur Nebel,
    seit dem 02.01.2011 habe ich mich an vier Abenden an M1 versucht, bisher jedoch nur sieben Aufnahmen bei jeweils schlechten Bedingungen ("Spaichinger Suppe") erstellt:-(
    aber ich gebe nicht auf:-)

    LG Gerd
  • Peter Knappert 3. Februar 2011, 10:09

    @Olaf,
    danke dir für die netten Zeilen. ja, hab mir mit der farblichen Gestaltung des Bildes viel zeit gelassen.
    Auch die Sternfarben dürften sehr realistisch sein :-)
    @Bernd,
    danke Dir für deine tolle Anmerkung zum Bild und dem "Spitzenergebnis". Da läuft runter wie Öl :-)
    @Hartmuth,
    danke auch Dir für deine tolle Anmerkung zum Bild und das große Kompliment fürs "professionell"

    LG Peter
  • Hartmuth Kintzel 2. Februar 2011, 22:03

    Für die verwendete Brennweite ist die Detailauflösung wirklich beeindruckend. Die roten Fasern in der Schale und auch die Nebel-Strukturen im Zentralbereich kommen gut zur Geltung.
    Wie alle deine Bilder einfach professionell gemacht.
    LG.
    Hartmuth
  • zirl 2. Februar 2011, 20:37

    Hallo Peter,

    ich finde auch dass die Schärfe und der Detailreichtum an deinem M1 beeindruckend ist... Für diese Brennweite ist dir da echt ein Spitzenergebnis gelungen!!!

    lG

    Bernd
  • Olaf Dieme 2. Februar 2011, 20:30

    Hallo Peter, besonders die hervorragende Farbdarstellung möchte ich herausheben, sehr gelungen gerade auch die Blautöne am Rand des Nebels. Auch die farbrichtige Darstellung der vielen schwachen Sterne ist toll, da macht das nachvergrößern Spaß und man sieht, das Bild wurde sauber bearbeitet. Viele Grüße Olaf.
  • Peter Knappert 2. Februar 2011, 20:19

    @Sepp,
    danke Dir für die tolle Anmerkung zum Bild ! Ich war selber überrascht von der Detailtiefe des Bildes. Zum einen habe ich eine gebrauchte, superbillige 450da zu Spielen gekauft und die hat ja 12 Megapixel, was dann auch höhere Endvergrößerungen erlaubt. Weiters habe ich alle Bilder manuell mit CS4 gestackt und endbearbeitet.

    LG Peter
  • Josef Käser 2. Februar 2011, 20:11

    Hallo Peter
    Sehr eindrücklich wie du die feinen roten Filamente heraus bringst. Dem Detailreichtum nach hätte ich auf längere Brennweite getippt. Wieder ein bestens gelungenes Bild.
    LG Sepp