Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Was ist neu?
244 11

Sunny Morn

"Gumo" würde Bernd sagen.
Jetzt erst recht.
Sag ich auch.
Sowieso.

Apfelbaum
Rotkrakailié
Gelb-Ginster
und
so
manches
andere
blüht
-
und
der Morgen ist jetzt voll da !!!

Kommentare 11

  • Watndat 2. Juli 2011, 18:25

    Jetzt liegt es an den Menschen wenigstens am Tage wach zu bleiben..Was sich manchmal als sehr schwierig herausstellt.....manchmal bleibt man noch im Traum , oder sinnt noch davon..
    Wie jener Mann der plözlich mitten auf dem Zebrastreifen innehielt und erstarrte ..Vor den Augen schon das Rot (geh nicht , geh nicht) aber die Beine sind steif und nicht zur Bewegung aufzuerheitern..Bis...
    Ja ..bis es hupte und er der Mann aus der Starre befreite Er fasst sich ans Herz ..fragt sich was tu ich da mitten auf der Fahrbahn..Ja..ja ..ist ja so früh ..Ruft jemand von der gegenüberligenden Seite..
    Und als er sie erreichte die Gegenüberen Seite wurde es wieder Grün für Fussgänger..
    So entstand wohl warscheinlich die Gruppe Middel of the Road ..

    Lg Klaus
  • Elke Cent 6. Mai 2008, 8:07

    es wird zwar keinen so richtig interessieren - aber hier mal unsere Sachlage:

    bei uns gibts nur eine Kübelvariante ... die sind grau ... und sie werden mit "Restabfällen" befüllt ... alles andere sollte seperat entsorgt werden ... das Glas in bekannte Container ... unter Beachtung der Befüllzeiten ... klar, wer möchte schon als Anwohner nachts das Geräusch hören, als käme der Ehemann vollgefüllt aus der Kneipe und hat sich versehentlich am Schrank mit den guten Gläsern festgehalten und selbigen durch physikalische Gesetzmäßigkeiten zu Boden gebracht ... also strikt einhalten ... ab 19.00 Uhr darf keine Flasche mehr ihren Weg der Vernichtung antreten ... anders beim Altpapier ... das darf aller 14 Tage an der Strasse warten ... schön gebündelt ... wenn nicht gerade zwischenzeitlich Altpapiersammler ihrem neuen Hobby nachgegangen sind und unbedingt die 2 Cent pro Kilo mit einem Kraftstoffaufwand von mehreren Euro für die dazu gefahreren Kilometer verdienen wollen ... steckt wahrscheinlich noch so drin: "Knochen, Flaschen, Lumpen und Papier - alle Dinge sammlen wir" ... okay - die Kosten-Nutzen-Rechnung muss jeder für sich selbst machen ... ja, dann gibts noch die gelben Säcke für jedweden Plasteabfall ... da gibts einen Tourenplan ... und gestapelt wird wie beim Papier an der Strassenseite ... interessant, was die ursprünglichen Besitzer da alles so drin haben ... bis hin zu diversen Pillenpackungen ... ein kleiner Blick drauf lohnt da immer ... gibt auch Anregungen für Neuanschaffungen ... und Bioabfälle kommen auf den Komposthaufen ... auch Kartoffelschalen, die den Appetit der Regenwürmer anregen sollen ... bei uns kommen auch Eierverpackungen mit drauf ... Natur zu Natur ... bleibt also nicht viel für die Mülleimer ... eigentlich hauptsächlich, was in der Küche in den Müllsack unter der Spüle fliegt ... ja- was eigentlich? ... voll ist der sehr schnell ... und praktisch ... ja - da fliegt auch schon mal ne Kiwischale mit rein ... um sich den Weg zum Komposthaufen zu sparen ... oder sind die auch gespritzt? ... na, jedenfalls stehen diese in schickem Grau gehaltenen Eimer aller 14 Tage in einer langen Reihe von ca 20 Stück in unserer Strasse ... manche sehr individuell ... mit der Hausnummer versehen ... mit dem Abholen klappts prima .... macht auch keinen größeren Dreck ... die Kübel selbst warten dann leer sehr unterschiedlich lang auf ihre Besitzer ... sicher auch ein Zeichen dafür, wie eng sich das Verhältnis Kübel zu Besitzer entwickelt hat ... der letzte Kübel schaut dann schon etwas traurig ... mit dem Gedanken des Vergessenhabens ... aber schließlich sind sie alle weg ... und nach 14 Tagen treffen sie sich alle wieder ... in der Zwischenzeit wird der Zivilisationsmüll weiter fleißig gesammelt .... so ist der Lauf der Zeit ....
    lg aus Thüringen Elke
  • werner weis 6. Mai 2008, 8:03

    Willi wunderte sich über das
    "Selber Rausstellen":

    In Hamburg holt die Müllabfuhr die Mülleimer

    normal

    selbst aus den Häusern, aus den Kellern, von den Grundstücken - 80 Euro pro Tonne und Jahr

    da geht immer einer der Männer vorweg und stellt an den Straßenrand,

    dann geht einer hinterher und stellt zurück aufs Grundstück, in den keller usw.

    im Winter geht bei den Kompost-Tonnen, die hier
    "Bio-Tonnen" heißen, ein Extra-Mann mit einer riesigen Brechstange hinter dem Raussteller her, um dann den festgefrorenen Bio-Müll locker zu brechen

    diese Brechstange ist bisher noch unbeheizt
  • Bernd Osthoff 5. Mai 2008, 22:49

    Grins
    Glas wird hier bei uns aber weiterhin in Containern gesammelt-getrennt nach weissem, grünen und braunem Glas-was immer eine grosse Sauerei ist-denn wenn die Öffnungen zu klein sind, werden die Teile auch schon mal oben auf gestellt und fallen dann runter-also ist Vorsicht bei der Anfahrt angesagt-gestern stand auch eine ausgelaufene Altbatterie neben an....
    abendlichen Gruss-wir bleiben am Thema
    Bernd
  • werner weis 5. Mai 2008, 22:20

    Wofür SCHWARZE Deckels????
  • werner weis 5. Mai 2008, 22:20

    Zu den Mülltonnen:

    Auch ich wundere mich immer in anderen Bundesländern, dass es dort blaue(?) Mülltonnen auf den Grundstücken sind, die für Altpapier sind - oder auch braune(!?) für Kompost - in Hamburg habe ich lange keine Komposttonne mehr gesehen, aber ich glaube, dass die hier grün sind -
    - der rote Deckel bedeutet: Selber an die Straße stellen und im Jahr 80 Euro sparen - wöchentlich immer morgens vor sechs Uhr am Abholetag - bei mir hier: Montag.
    Dann gibt es noch speziellere rote Deckel an gedellten grauen Tonnen, die das 14-tägige eigenhändige Rausstellen bedeuten - man hat also locker 14 Tage Zeit, sie zu füllen und sich mental auf das Rausstellen vorzubereiten.
    Batterien dürfen wir in keine dieser Tonnen tun. Ansonsten ist die Müllsortierung in der Praxis eine freiwillige - Bauschutt darf auch nicht rein - bald wird es auch elektronisch abgas-kontrollierte Schornsteine für die Kamine und Holz-Öfen vorgeschrieben geben - der Traum vom stromunabhängigen Heizen wird dann ausgeträumt sein - bei Stromausfall frieren dann alle -
    eigentlich sagen wir hier zu den Misch-Rest-Mülltonnen (benutzte Tempotaschentücher geören da rein und dürfen nicht in das Altpapier - radikale Umweltschützer haben mir auch das Entsorgen von Bananenschalen in die Komposttonne untersagt, da Bananenschalen giftig gepritzt sind)

    aber eigentlich sagen wir hier zu den Misch-Rest-Mülltonnen weiterhin

    Ascheimer

    (wobei heutzutage fällt nur noch Zigarettenasche an und die muss!!! in die Komposttonne...)
  • werner weis 5. Mai 2008, 22:09

    Die Anmerkungen erfreuen mich hier sehr !!!
  • Willi Thiel 5. Mai 2008, 21:24

    jo blühen tuts zur zeit überall
    nehme an die müllabfuhr kommt.
    mit was füttert ihr die mülleimer da die mit den roten deckel ?
    bei uns gibts nur müeimer mit blauen,gelben,braunen,und schwarzen deckels
    vg willi
  • Adrena Lin 5. Mai 2008, 21:09

    Endlich Sonne....Farbe.....Ich freue mich auf die nächste Zeit.....Sogar meine Kitakinder freuen sich über jeden blühenden Baum....Das habe ich schon lange nicht mehr erlebt.....
    Guten Abend
    Andrea
  • Elke Cent 5. Mai 2008, 16:53

    ... da ist man voller Tatendrang und möchte am liebsten die ganze Welt umarmen ... schon irgendwie komisch, wie Farben, Düfte und Stimmungen unsere Seele beeinflussen ...
    lg Elke
  • Bernd Osthoff 5. Mai 2008, 8:38

    GuMo Werner.
    Grins. Fahre jetzt gleich in eine solche Siedlung und werde das Wetter nutzen um den Garten ein wenig auf "Fordermann" zu bringen.
    Eine schöne Woche
    LG Bernd