Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Höra


Pro Mitglied, Berlin

Südwand

Extra für meinen Freund Velten die EXIFs:
19.2.2011, 14:46 Uhr,
Breite: 46.434444°, Länge: 11.860556° , Höhe: 3257 + 20 m
EOS 450D, EF 17-40 L @ 22mm,
ISO 100, 1/400 Sek., Blende 14, Bel. korr. -2/3.

Kommentare 10

  • Velten Feurich 21. Februar 2011, 4:40

    Wunderbar Heinz da freue ich mich für Dich über das tolle Wetter und Du wirst sicher auch perfekte Panos gemacht haben.
    Zu mir nur soviel, das es noch ziemlich schmerzt aber sonst alles i.O. Die Fäden werde ich mir dann Sonntag ziehen. Es sind drei Schnitte alle in Bauchnabelhöhe und direkt durch den Nabel kam die Drainage mit dem Schlauch raus. LG von Velten und vielen Dank für das perfekte Bild grüße auch bitte Rudi
  • 0x FF 20. Februar 2011, 21:47

    @Heinz:
    Ich bin schon gespannt auf die nächsten Bilder.
  • Joachim Kretschmer 20. Februar 2011, 18:45

    . . . tolle Schärfeverteilung, man sieht sogar ganz hinten das Gipfelkreuz . . . muß ein sehr schönes Erlebnis gewesen sein. Viele Grüße, Joachim.
  • Norbert Siegel 20. Februar 2011, 18:16

    Wunderbar! Da juckt es gleich in den Fingern.
    LG Norbert
  • Kurt Neeser 20. Februar 2011, 18:11

    Eine herrliche Landschaft die bei mir das Herz höher schlagen lässt.
    VG Kurt
  • Ryszard Basta 20. Februar 2011, 18:09

    nur bewundern...
    klasse
  • Foto Harry 20. Februar 2011, 17:07

    Da läuft der Begriff "Wand" zu neuer Dimension auf,- ein feiner Aufnahmestandort und ein exzellentes Foto.
    VG Harry
  • Klaus Kieslich 20. Februar 2011, 15:54

    Grandios
    Gruß Klaus
  • Heinz Höra 20. Februar 2011, 14:21

    Hexa, Du kennst aber auch alles. Es sind beide Spitzen zu sehen. Vorn, sozusagen gleich hoch, obwohl 34 m niedriger, ist die Pta. Rocca zu sehen und hinten mit Gipfelkreuz und Gebäuden die Pta. Penia. Immerhin liegen sie ca. 400 m auseinander.
    Das Bild ist noch nicht mal 24 Stunden alt. Gestern war ich bei herrlichstem Wetter dort oben.
  • 0x FF 20. Februar 2011, 14:01

    Zerklüftet, der obere Bereich zwischen Hauptgipfel und Seilbahnstation. Ganz im Gegensatz zum kompakten Kalk der unteren zwei Drittel.