Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

C. Kainz


Pro Mitglied, Wien

Südtirolerplatz II

Auf der Baustelle des Hauptbahnhofes Wien bleibt kein Stein auf dem anderen. Das Einzige was vom ehemaligen Südbahnhof noch steht, ist
nurmehr das alte Stellwerk, auf dessen Stützmauer mitten durch das riesige Baugelände die provisorische zweigleisige Verbindungskurve verläuft,
weshalb es aus statischen Gründen einstweilen noch nicht abgerissen werden kann.

Dahinter erstreckt sich das 109 ! Hektar grosse Bauareal. Gegenüber ragt der 60m hohe, hölzerne ' Bahnorama ' Aussichtsturm empor, der Interessierten einen Überblick über das Baugeschehen geben soll. Davor sind auf der Brücke über den Südtirolerplatz jahrzehntelang die 1044 mit Schnellzügen aus Villach und Venedig in den legendären Kopfbahnhof gelaufen. Zukünftig fahren die 44er aber dort mit Güterzügen mitten durch den Hauptbahnhof, wofür in der futuristischen Bahnsteighalle sogar zwei Durchfahrgleise vorgesehen sind.

Die 1144.040 ist die letzte noch vorhandene Maschine ihrer Reihe in der originalen Ursprungslackierung. Eine klassische, blutorange Doppeltraktion lässt sich daher nurmehr mit aufwendigen Bildbearbeitungstricks am Computer darstellen … :-)

http://www.hauptbahnhof-wien.at/de/Service/Bildergalerien/Baustellenfotos/index.jsp

Südtirolerplatz
Südtirolerplatz
C. Kainz

Kommentare 1

  • Zp9 13. September 2010, 17:41

    Die Lok in ihrer Farbe passt nicht mehr in die Umgebung. Das, "Ich-mache-meinen-Diener Österreich", wird durch Betonfassaden ersetzt. Grauselig schön.