Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Südtirol: Nachglühen im Latemar

Südtirol: Nachglühen im Latemar

1.404 2

smokeonthewater


World Mitglied, Berlin

Südtirol: Nachglühen im Latemar

Das Alpenglühen, das durch die untergehende rote Sonne verursacht wird, ist nur Teil 1 des Naturschauspiels. Denn nach dem Sonnenuntergang färbt sich der Westhimmel tiefrot und sorgt an den Westwänden der Berge für Teil 2: das "Nachglühen" – wie hier im südlichen Nachbarn des Rosengartens, der Latemar-Gruppe.

PdSM – Pala di San Martino (2982 m)
P – Poppekanzel (2460 m)
CC – Col Cornon (2757 m)
S – Schenon oder Latemarspitze (2791 m)
C – Christomannos (2800 m)
D – Diamantidi oder Östlicher Latemarturm (2842 m)
W – Westlicher Latemarturm (2777 m)
K – Kirchtagweidspitze (2616 m)
E – Erzlahnspitze (2719 m)
EH – Eggentaler Horn (2799 m)

Kommentare 2