Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
670 12

subsigillo

man meint, "im alter" jemand brauchen zu müssen, einfach um nicht alleine alt zu werden.

ist das wirklich so erstrebenswert?

das kann ich ehrlich gesagt noch nicht so richtig beurteilen. denn genau genommen fühle ich mich noch ziehmlich jung. ist dann das bedürfnis nach einem partner nicht einfach abhängig von der tatsache, ob man sich alt fühlt?
oder fühlt man sich dann als single alt, wenn man nicht mehr alleine sein will?

auch das weiß ich nicht.

wenn ich aber sehe, wie viel ältere menschen einfach nur mit ihrem partner dasitzen und absolut gar nichts reden finde ich das schon traurig. die beziehung als solche erscheint mir sowieso oft nur als reiner selbstzweck.

das wurde mir klar, als ich dieses paar gesehen habe. sie saßen in cannes auf ner mauer und haben das meer angeschaut. klar. auf den ersten blick sieht das richtig romantisch aus. ich habe mich in der gegend aufegahlten und ziehmoch viele fotos geschossen. so etwa zwei stunden. und so weit ich das mitbekommen habe haben sie kein einziges wort miteinander gewechselt. er hatte sogar kopfhörer im ohr, vielleicht um nichts hören oder um nichts sagen zu müssen.

vielleicht bin ich jetzt etwas vorschnell, aber so stelle ich mir die zweisamkeit im alter nicht vor.
ich habe ja das zienhmlich lange beobachtet, und auf mich haben die zwei ziehmoich einsam gewirkt.

deswegen auch der titel "ubisgillo" was frei übersetzt so viel heißt wie: "unter dem siegel der verschwiegenheit"

ich hoffe euch gefällt es. ich würde mich sowohl über euere subjektiven als auch objektiven gedanken sehr freuen,
axel.


der beschnittvorschlag: von der Gerti W


ach ja, und auf meiner hp sind auch ein paar männschebilder.
http://www.irisblen.de

Kommentare 12

  • Onkel Tom 22. Dezember 2004, 22:12

    Wirklich ein ausdruckstarkes Foto. Vor der Weite des Meeres zwei Menschen die sich nahe stehen. Ein sehr schöner Gegensatz. Gefällt mir gut.
    Allein oder nicht allein im Alter - die Zeit und der Charakter des Menschen werden es zeigen.
    vg, Thomas
  • Yvonne Sophie T. 26. Oktober 2004, 10:22

    auf mich wirkte es zuerst auch harmonisch und romantisch.
    dein text dazu ist sehr nachdenkenswert.
    ....auf jeden fall gut fotografiert und der schnitt kommt (wider erwarten) echt gut!!
    LG
    Yvonne
  • Charlotte Steffan 18. Oktober 2004, 21:48

    Ich stimme Wolfgang auch zu, schweigen heißt nicht unbedingt, dass man sich nichts mehr zu sagen hat, viele Paare verstehen sich nicht nur blind, sondern müssen nicht unbedingt miteinander reden, um sich zu verstehen! ;-)

    Mir gefällt dein Bild und da die beiden sich zugewandt sind, drückt es für mich auch Zweisamkeit im positiven Sinne aus!
    LG Charlotte
  • Paul Riener 18. Oktober 2004, 17:54

    sehr emotional, einfach brilliant.
    bravo
    lg
    paul
  • alex1025 18. Oktober 2004, 15:58

    gefällt !!!
    ....in Frabe vielleicht noch mehr....

    mfg Alex
  • Ich glaubte die Welt zu entdecken 18. Oktober 2004, 15:05

    danke an euch.
  • Alta- Photos 18. Oktober 2004, 15:02

    den worten von wolfgang kann ich eigentlich nichts mehr hinzufügen, ich stimme mit ihm überein.
    dein foto find ich gut, auch, dass es uns zwingt nachzudenken.
    lgg
  • Wolfgang Djanga S. 18. Oktober 2004, 14:55

    Schöne Aufnahme und interessanter Text - aber ich denke, so eine Situation ist schwer wirklich zu beurteilen... sich nichts (mehr) zu sagen zu haben, ist ganz sicher ein Zustand, der keinesfalls erstrebenswert ist - in einer solchen Beziehung möchte man sicher nicht alt werden... aber vielleicht ist's ja auch ganz anders, vielleicht fühlen die beiden sich miteinander sauwohl, ohne miteinander zu reden in dieser speziellen Situation? Gemeinsam miteinander (natürlich einvernehmlich) in manchen Momenten schweigen können, zu wissen, dass alles gut ist, wie es ist - das kann was wunderschönes sein...

    Generell noch einen Gedanken dazu: Ich würde das Thema Alter in diesem Zusammenhang genau so beurteilen - man weiß es einfach nicht, was bei den beiden wirklich in den Köpfen und Herzen abgeht... eine Beziehung nur noch aus Gewohnheit ist aber weder jung noch alt das, was irgendwer wirklich braucht... und ich kenne durchaus auch "junges Gemüse", wo man sich ab und an mal fragt, wieso die beiden (noch) zusammen sind... ;o)

    So, genug gelabert, als Schlußwort vielleicht einfach: Gemeinsam schweigen können kann wunderschön sein - aber nur noch schweigen, weil man sich nichts zu sagen hat, entzieht jeder Beziehung die Grundlage...

    LG Wolfgang
  • Gerti W 18. Oktober 2004, 12:28

    Danke Dir, Axel.
    Ich bin beim Freisein angekommen.
    Darüber bin ich sehr froh und auch
    glücklich. Kannte dies Gefühl lange
    Zeit nicht mehr. - Gerti
  • Ich glaubte die Welt zu entdecken 18. Oktober 2004, 12:20

    ja, vermutlich gehen sie öfter an den strand um dann beide frei sein zu können. dein gedanke ist wirklich wunderbar!
  • Gerti W 18. Oktober 2004, 12:18

    Jemand brauchen zu müssen im Alter?
    Wenn ich mit mir zurecht komme, ist das gut.
    Wenn ich unbedingt jemanden brauche, um
    zurecht zu kommen - ist das nicht Abhängigkeit?
    Abhängigkeit ist in jedem Falle, ob das Stoffe
    sind oder Menschen, nicht das wahre.
    Das Foto gefällt mir sehr gut - es hat soviel
    Weite, was ich gleichsetze mit frei sein in
    meinem Inneren.

    LG Gerti


  • André Irlmeier 18. Oktober 2004, 11:54

    neben der rally wp ??