Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Hans-Peter Möller


Pro Mitglied, Berlin-Reinickendorf

Sturmflutschäden

Die letzten Sturmfluten von Dezember 2013 und Ende Januar 2014 haben der Hörnumer Odde (Südspitze der Insel Sylt) arg zu schaffen gemacht.

Kommentare 9

  • Maren Arndt 9. April 2014, 14:56

    Das liest man immer wieder, der Sand am Strand geht verloren, bei jeder Sturmflut ein wenig mehr.
    LIebe Grüße
    Maren
  • SouLs EyEs 31. März 2014, 17:35

    Nennt man sowas nicht Steilküste?^^ *g*
  • Alfred Held 31. März 2014, 15:32

    Hallo Hans Peter,
    man nennt das Küstenfraß
    sauber abgelichtet und notiert.
    Gruß Alfred
  • Ilse Jentzsch 30. März 2014, 17:42

    Schlimm, ganz schlimm.
    Allerdings ist das Foto eine gute Dokumentation.
    LG Ilse
  • Gerda S. 30. März 2014, 11:55

    Tiefenschärfe und Belichtung mal wieder top Hans-Peter! Abgebrochene Dünen zeigen, so nah aufgenommen, ein markantes Gesicht. Gruss nach Berlin! Gerda
  • Trautel R. 30. März 2014, 11:00

    eine beeindruckende aufnahme, das dramatische kommt gut rüber.
    lg trautel
  • Charly R. 29. März 2014, 19:48

    oh ja, das sieht sehr dramatisch aus. . . sehr gute Doku !

    ; )) Charly
  • Harald Tienken 29. März 2014, 17:48

    Ja, das Meer nagt gewaltig an der Küste von Sylt. Jedes Jahr wird dort so einiges weggespühlt. Das hast Du eindrucksvoll dokumentiert.
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir
    Harald
  • Klaus Kieslich 29. März 2014, 13:11

    Eine eindrucksvolle Aufnahme...da gibt es sicherlich einiges zu tun
    Gruß Klaus

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 297
Veröffentlicht
Lizenz