Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

grinse.katze


Basic Mitglied

Stunden zählen

Und ich durchstreife die Vergangenheit
auf der Suche nach Dingen,
die ich in der Gegenwart nicht finden kann.

Wo düsterer Nebel sich lichtet...
...werde ich ankommen?


http://youtu.be/vuFoSrATW28

Kommentare 7

  • robocop181168 26. November 2011, 13:15

    schöne Bearbeitung !

    Gruß, Carsten
  • v2 24. November 2011, 18:49

    ein starkes
    vereinnahmendes pic
    stark
    cheers
    hebby
  • Rudolf Aloisius Wiese 24. November 2011, 18:30

    beides düster: text und bild. ich weiß, die düsternis ist reizvoller, die dunkelheit nicht geheuer. wenn man in diese finsternis die sonne brächte, das wäre einen versuch wert, susanne.

    ru
  • Druckknopf 24. November 2011, 11:09

    So schön kann es nur
    Rainer Maria Rilke ausdrücken !!! ;-)
    Barbara
  • Druckknopf 24. November 2011, 11:05

    Wunderliches Wort: die Zeit
    vertreiben!
    Sie zu halten, wäre das Problem.
    Denn wen ängstigts nicht: wo ist ein
    Bleiben,
    wo ein endlich Sein in alledem ?
    Dein Bild war mir ein willkommener Denkanlass.
    Liebe Grüße
    Barbara
  • grinse.katze 24. November 2011, 8:31

    Ich glaube, man merkt irgendwann, dass man Dinge einfach so an sich hat vorbeiziehen lassen, ohne Chancen wirklich zu nutzen, bzw. die Zeit intensiv zu geniessen. Vielleicht ist es das...
  • N. E. 24. November 2011, 8:23

    wunderbarst....
    (und stimmungsmäßig auch genauso mein ding... ;)...)

Informationen

Sektion
Klicks 603
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 20D
Objektiv ---
Blende 20
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 85.0 mm
ISO 100