Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Uli Esch


Free Mitglied, Bornheim/Rheinland

Stumpf???

Hygrocybe chlorophane - Stumpfer Saftling

Für mich mal wieder ein dolles Beispiel für einen deutschen Pilznamen. Was ist an dem Teil denn stumpf???
Whatever...

Tour zu einer Saftlingswiese in der Eifel am 25.10.2013

Kommentare 4

  • Ludger Hes 10. Februar 2014, 19:14

    Der Name soll ihn wohl vom Spitzgebuckelten Saftling, der auch gelb ist, unterscheiden. Schön scharf hast Du diesen Saftling präsentiert. :-)
    LG, Ludger
  • Hartmut Bethke 10. Februar 2014, 17:39

    Vielleicht ist es ja auch ein anderer :-) So mit Loch im Hut macht er sich besonders gut :-)
    LG Hartmut
  • mag ich 10. Februar 2014, 17:16

    die verletzung auf dem kopf dürfte von einem stumpfen gegenstand herrühren. ;-)

    das saftige kommt gut rüber mit der feuchten spiegelung und die farben sind - saftlingstypisch - satt und schön. etwas mehr tiefenschärfe hätte ich angenehm gefunden, auch auf kosten von freistellung.
  • Maria J. 10. Februar 2014, 17:13

    Wahrscheinlich ist der Hut gemeint, der bei anderen Saftlingen oft etwas spitzer nach oben geht.
    Aber nur bei einigen ...!!
    Der Glanz ist jedenfalls nicht gemeint ...
    über den kann man sich nicht beklagen!
    Sehr schön ist er auf jeden Fall – egal, wie er heißt .. ;-)
    LG Maria

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Pilze
Klicks 353
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 50D
Objektiv Tamron 90mm f/2.8
Blende 14
Belichtungszeit 1/6
Brennweite 90.0 mm
ISO 100