Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Martina Bie.


Pro Mitglied, Südwestthüringen

Strukturen 5

Diese Formation findet man im Terrain der "weißen Geister", der Wahweap Hoodoos.
Das hier ist Abrieb, der seine eigene Struktur entwickeln konnte.
Der Fahrweg dorthin war "optimal", was Schwierigkeiten und komplettes Durchschütteln betrifft :-)). Aber wenn ein solches Ziel ruft, was nimmt man da nicht alles auf sich...

Prächtig
Prächtig
Martina Bie.
Schraps hat den Hut verloren...
Schraps hat den Hut verloren...
Martina Bie.

Kommentare 24

  • KLEMENS H. 18. März 2008, 15:34

    ...aufregend schön, Martina... -
    erstaunlicher Weise gefällt es mir mal in SW
    besonders gut,

    ...vielleicht, weil die Ausdeutung universeller ist...

    LG Klemens
  • Arnd U. B. 3. Dezember 2007, 21:40

    Das hat irgendwie etwas von Stoff - so als sei es gewirkt...Ich kann es nicht besser ausdrücken...
    LG Arnd
  • Eckhard Klöckner 3. Dezember 2007, 17:21

    Klasse, kann mich Robert nur anschließen!
    Gruß Eckhard
  • Martina Bie. 2. Dezember 2007, 7:43

    @Robert:
    Das ist eine gute Idee! Danke!!
    LG
  • Robert Schmetz 2. Dezember 2007, 6:39

    für mich jetzt das beste der Serie die ich übrigens ganz große Klasse finde würde bestimmt als Montage gut wirken.
    Gruß Robert
  • Rainer Switala 1. Dezember 2007, 12:30

    ich mag deine serie
    strukturen und formen ein wunderbaren landschaft
    das licht verstärkt noch die wirkung
    gruß rainer

  • Richard Schult 1. Dezember 2007, 9:40

    .. ja, zu heiß gewaschenes Fleecehemd als Decke für die kalten Nächste. Du hast die Landschaft sozusagen vor dem Aufstehen überrascht. Sehr verdienstvoll, dass Du die Strapazen auf Dich genommen hast, Martina. So können wir doch bequem vor dem Rechner sitzend, diese Wunderwerke der Natur bestaunen.
    (Zum Technischen und Kompositorischen ist ja schon alles gesagt.)
    VG Richard
  • Roland Brunn 1. Dezember 2007, 9:34

    Herrlich zu sehen wie du die Motive erkennst und sie dann mit deiner gekonnten Bildgestaltung fotografierst. Natürliche, kräftige Farben, gute Bildgestaltung und eine feine Schärfe sind die fototechnischen Merkmale.
    LG Roland
  • Joachim Kretschmer 30. November 2007, 22:27

    . . da hast Du ein sehr schönes Thema gefunden, eine Struktur ist interessanter als die vorhergehende, eine feine Serie . . . Für mich besonders dadurch von großem Interesse, weil ich dort nie hinkommen werde . . . weiter so . . Viele Grüße, Joachim.
  • r.l.a. 30. November 2007, 22:02

    der Variante mit dem getrockneten lederlappen könnte ich auch zustimmen .. erstaunlich, wie die Phantasie angeregt wird :-)
    Liebe Grüße, Renate
  • Reinhard... 30. November 2007, 18:31

    Hast ein feines Auge für interessante Details...
    Klasse auch die Location, da nimmt man wirklich einiges für in Kauf ;-)

    LG
    Reinhard
  • JuM Gregor 30. November 2007, 16:34

    toll was für Formen hier durch die Verwitterung entstanden sind. Diese Strukturen ergeben sehr reizvolle Fotos - siehe hier.
    vg Jürgen
  • G D 30. November 2007, 14:31

    es könnte sich auch um zusammengelegtes leder handeln...
    recht schön sind diese strukturen anzusehen die du uns hier präsentierst.
    hg gd
  • Bernd Kohlrusch 30. November 2007, 13:45

    Für solche Motive ist kein Weg zu beschwerlich !!
    gefällt mir gut,Schärfe und Bildschnitt wider mal bestens.

    LG,Bernd
  • Zwecke 30. November 2007, 13:17

    schließe mich hier martin an.
    gefällt mir super.
    lg horst