Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Stromschnellen in Payatanga, Ecuador

Stromschnellen in Payatanga, Ecuador

505 3

Hamburgito


Free Mitglied, Hamburg

Stromschnellen in Payatanga, Ecuador

Diese Stromschnellen fand ich an einem kleinen Fluss in der Nähe von Payatanga im Hochland Ecuadors.

Ich benutzte eine kleine Blende und belichtete ca 2-3 sek mit meiner Canon EOS 600d.
Das Ergebnis war einfach traumhaft! Vor allem da die Pflanzen im Vordergrund eher zufällig mit ins Foto "rutschten".


Ich hoffe es gefällt euch, wenn ja schaut euch gerne meine anderen Bilder unter www.juliusbruhn.de
oder auf meiner Facebookseite an
https://www.facebook.com/pages/Hamburgito/549107581769427

Kommentare 3

  • Andreas (Andi) Wagner 13. Februar 2013, 9:11

    Hey Julius,
    danke für die Erklärung. Mich verwirrte nur Deine Erklärung zum Foto. Da hast Du von 2-3 Sekunden Belichtungszeit “gesprochen“.

    LG nach HH
    Andi
  • Hamburgito 12. Februar 2013, 23:01

    Ich meinte damit, dass ich die Pflanzen gar nicht gesehen habe als ich das Foto gemacht habe. Ich hab sie sozusagen erst "entdeckt" als ich mir das Foto angeschaut habe.

    Wieso verwirren dich denn die EXIF Daten?

    Ich hab das Foto bei voller Brennweite (55mm) und kleinster Blendenöffnung (f36) gemacht. Es war ein sehr sonniger Tag und so konnte ich grade 1sek belichten, ohne das es zu hell wurde.

    LG Hamburgito
  • Andreas (Andi) Wagner 12. Februar 2013, 19:29

    Wie können Pflanzen zufällig in den Vordergrund rein rutschen??
    Aber trotz allem ein Hingucker.
    Nur Deine EXIF-Dateien verwirren mich.

    LG Andi

Informationen

Sektion
Klicks 505
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 600D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Blende 36
Belichtungszeit 1
Brennweite 55.0 mm
ISO 100