Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Torsten TBüttner


World Mitglied, Halle/ Saale

Stromlos

Blick in die Netzversorgungsanlage einer ehemaligen Troposphärenfunkstelle.
Der durch Notstromaggregate hergestellte Strom wird hier für die unterschiedlicher Abnehmer transformiert ( Kraft, Wechsel - Gleichstrom) und bereitgestellt.
Die Troposphärenfunkstelle sollte im Fall eines atomar geführten Krieges die militärische Kommunikation aufrecht erhalten. Im Gegenzug zur herkömmlichen Kommunikationswegen, welche durch den elektromagnetischen Impuls bei einer Atomexplosion zerstört werden, funktioniert dieses System weiter, bzw. wird durch den hochgewirbelten Staub in seiner Reichweite verstärkt.

Das System wurde 1990 noch in den Probebetrieb überführt, kam aber so nie zum Einsatz.

Kommentare 38

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Ordner Marodes
Klicks 526
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz