Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Dr.Thomas Frankenhauser


World Mitglied, 40595 Düsseldorf

"Streifengans" X: sicher eine ganz reinrassige Graugans!

Hier ist der Übergang vom Schnabel zum Oberkopf ganz dunkel und ohne Weiß . . .

Und damit erstmal Pause mit den Gänsen, sonst könnt Ihr lebenslang keine mehr sehen (-: .
Obwohl - hier fällt der schöne zweifarbige Schnabel (orange und fleischfarben) auf - an dem kann man doch auch, soviel ich weiß, Gänserassen unterscheiden . . . Später, ich muß da erstmal nachlesen!

Hoffe, die Serie mit den Neuentdeckungen am Reinheimer Teich vom 24.11.2012 und den - hoffentlich richtigen - Schlussfolgerungen hat Euch ein bißchen gefallen.
----------------------- Norbert Kappenstein vielen Dank - er hat übrigens den "Außenseiter" als erster entdeckt und ihn mir gezeigt! -----------------------------

Kommentare 4

  • Bert Bischof 27. November 2012, 19:02

    Hallo Thomas, Du hast ja Deine neue Ausrüstung schon gut im Griff, prima Fotos. LG Bert
  • Othmar W. Mayer 26. November 2012, 22:14

    Ansprechende Aufnahme, wirrer Titel.
    Schnabel, Augenring und Vorderflügel erlauben die Unterscheidung in (Anser anser) und (Anser anser rubirostris).
    Am Neusiedler See – Seewinkel mit etwa 500 BP größte geschlossene Population von Anser anser rubirostris im Pannonikum.
    Durchzug bis 17 000 Gänsen.
    Die BP an March und Thaya stehen den westeuropäschen Graugänsen nahe.
    Schnabel blassorange mit rosa Anflug zum weißen Nagel (Anser anser) oder ganz rosa mit weißem Nagel (Anser anser rubirostris).
    Augenring fleischfarben bis rot, JV gelblich
    Vorderflügel im Flug auffallend hell, silbergrau besonders bei (Anser anser rubirostris).
    Freundschaftliche Grüße
    Othmar
    Außer Konkurrenz:

  • Susann K. 26. November 2012, 21:36

    eine klasse aufnahme von der gestreiften
    lg
    susann
  • JoPucki 26. November 2012, 15:41

    Ich habe gerade über die Graugans gelesen:
    ,,Schnabel orangengelb (westl. Unterart) oder
    fleischfarben (östl. Unterart), es gibt aber auch
    Mischformen der Schnabelfärbung". Ist der
    Schnabel jetzt orangengelb oder fleischfarben?
    Für mich eher letzteres. Aber sicher bin ich mir
    da auch nicht. Auf jeden Fall hast Du sie ausge-
    zeichnet abgelichtet.
    Gruß Joachim.

Informationen

Sektion
Ordner Vögel
Klicks 443
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 550D
Objektiv Unknown (152) 80-400mm
Blende 8
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 175.0 mm
ISO 400