Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Vanadis RW


Free Mitglied, Berlin

Streichen mit Fehlfarben

Aufgenommen mit Digitalkamera Sony Cybershot DSC-P72, ursprünglich weisse Wandfarbe auf weiss verputzter Wand, danach mit Photoshop Kontrast erhöht, nachgeschärft, Farbbalance geändert, und mittels "Selective Color" noch ein bissel rumgespielt.
Was man ganz gut sieht, und was ich auch faszinierend finde, ist daß die Kamera die feuchte Farbe anders sah als die trockene bzw. den Putz. Vom blossen Auge her war das total schwer zu erkennen, wo schon gestrichen war und wo nicht. Aber durch die ganzen Farbveränderungen kam plötzlich raus, wo gestrichen war. Die Farbe war erst etwas wärmer bei der frischen Farbe und der Farbe auf der Rolle, und dann kristallisierte sich da was raus.. sozusagen. Schon lustig daß die Kamera die andere Farbe gespeichert hat, die man mit bloßem Auge so gut wie gar nicht gesehen hat.

Kommentare 1

  • Vanadis RW 19. August 2003, 9:37

    Danke für die Kommentare.
    Für mich bringt das Bild die verschiedenen Farben rüber, Weiss ist nicht gleich weiss, allerdings sind die Texturen/Materialien die zu sehen sind offenbar nicht lebendig genug geworden, damit das Bild anderen Leuts was sagt, die nicht Hausfassaden weiss auf weiss streichen. Oder es ist insgesamt zu langweilig aufgebaut.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 475
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz