Wir schenken Dir 12 Monate Premium-Zugang zum halben Preis! Die Aktion ist bis zum 30.09.2016 gültig.
Nur für Free-Mitglieder. Angebot ansehen und 50% Rabatt sichen.

Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Norbert Kappenstein


World Mitglied, Obertshausen

Strassenräuber(1)

Mitten auf der Strasse begann der Sperber eine erlegte Taube zu rupfen.
Er versuchte zwar mehrfach sie davonzutragen, doch sie war ihm zu schwer. So ließ er sich dann nicht mal von herannahenden Autos stören, die dann im Bogen, über den Gehsteig die Futterstelle umfahren haben.

EF 100-400 L IS USM bei 400 mm, f/7,0 1/500 sek. ISO 800

Kommentare 80

  • Andreas Kögler 12. Februar 2015, 17:16

    das ist ja auch echt der Hammer , er wollte wohl absolut nicht auf seine Beute verzichten - faszinierend !
    gruß andreas
  • D.R. Dark 13. März 2011, 18:59

    Zur rechten Zeit am rechten Ort und wirklich gut fotografiert.
    Ich hatte vor einer Woche selbst das Glück, so eine Szene aus nächster Nähe beobachten und fotografieren zu dürfen und hatte eines der Fotos auch hier eingestellt.
    Nachdem ich allerdings einen Bericht über gewisse perverse, sich selbst als "Naturliebhaber" bezeichnende, Jäger und Brieftaubenzüchter gesehen habe, welche systematisch Greifvögel ermorden, habe ich das Bild wieder gelöscht, da ich befürchte, daß es Wasser auf deren Mühlen sein könnte.
    Siehe dazu:
    http://www.komitee.de/
    Gruß Harald
  • Ingo Jeuck 25. März 2010, 17:54

    absolut klasse aufnahme , wie er auf seine beute steht , und natürlich klasse Bildschärfe und farben !

    Lg Ingo
  • PeterSchwarz 22. März 2010, 19:21

    Auch diese Aufnahme sagenhaft! Wie Stolz er auf seiner Beute steht. Sagenhaft der Moment und bestens festgehalten!
    vlg, peter
  • Josia Berger 22. März 2010, 10:32

    Kann nur noch sagen: ein Bild am andern 1a!

    LG Josia
  • der-addi 12. März 2010, 20:53

    Wunderbare Aufnahme, bin begeistert!
    Bisher hatte ich nicht den Hauch einer Chance diese sehr gut sehenden Vögel zu erwischen.
  • Monika 1605 11. März 2010, 18:09

    Na, das hätte aber für den Sperber auch recht schlecht ausgehen können....da warst Du zur richtigen Zeit am richtigen Ort....eine ganz wunderbare Aufnahme.
    Gefällt mir super.
    Liebe Grüße MO
  • N. Krug 10. März 2010, 8:34

    Klasse Aufnahme. Die fliegende Feder ist der i-Punkt.
    LG, Norbert
  • Michael Wolta 9. März 2010, 20:40

    tolles Foto, Norbert und einmal mehr ein Beleg, dass man die Kamera immer schußbereit dabei haben muss, sonst würden einem solche seltenen Motive total entgehen
    LG MIcha
  • Helga Und Manfred Wolters 9. März 2010, 16:06

    grüß dich norbert!

    in der tat: zur rechten zeit am rechten ort und dann sein fotografisches handwerk beherrschen: siehe oben!

    gr. kompliment zu dieser sehenswerten studie/doku!!

    glg von uns,
    manfred
  • mike snead 9. März 2010, 13:44

    sehr klasse.

    mike
  • rj7419 8. März 2010, 20:47

    Man muss halt Prioritäten setzen....eine gute Mahlzeit steht da ganz oben! Tolles Foto!
    LG Rüdiger
  • Wolfgang Zerbst - Naturfoto 8. März 2010, 17:22

    hallo Norbert.
    ich muß muß mich zu 100 % meiner Vorschreiberin
    Veronika A. anschlließen. Da kann man einfach nichts
    besser machen.
    VG.Wolfgang.
  • Josef Schließmann 8. März 2010, 16:48

    Klasse Szene, sowas bekommt man nicht oft vor die Kamera.

    LG Josef
  • Oktoberwind 8. März 2010, 14:43

    Excellenter Schnappschuss...fototechnisch 1A.
    Leider auch etwas brutal, aber die Natur hat es so eingerichtet.

    LG Martina
  • Karl Zachmann 7. März 2010, 22:51

    Hey, was für eine Aufnahme!!!
    Klasse Szene, da fliegt sogar noch eine Feder links
    im Bild.
    Die Schärfe der Aufnahme ist super.
    Das Auge des Sperbers......, ganz toll.
    LG Karl
  • nyhr 7. März 2010, 18:13

    Eine solche Aufnahme ist ein Glücksfall für einen suchenden Fotografen. Für die Taube natürlich nicht. Mich wundert, daß der Sperber im Dorf oder in der Stadt lebt. Ist das nicht eher selten? Aber vielleicht hängt das ja mit dem harten Winter zusammen. Der Mäusebussard hat wegen der langanhaltenden Schneedecke wohl auch Probleme gehabt Mäuse zu jagen und sich dann auf Aas gestürzt, was er sonst wohl nicht macht.
    Lieber Gruß, Karin.
  • Dario Zeller 7. März 2010, 17:58

    Feines Wildlife.
  • Mary Sch 7. März 2010, 17:57

    Der Hunger ließ ihn leichtsinnig werden.
    Du hast den prachtvollen Greifer mit seinem herrlichen Gefieder super präsentiert.
    LG Mary
  • Andre´s Bilderwelt 7. März 2010, 17:01

    WOW
    Ein klasse Naturdokument
    Einmal mehr warst du zur richtigen Zeit am richtigen Ort.
    Meinen Glückwunsch!!!
    Sei gaaanz lieb gegrüsst
    André
  • Peter Kahle 7. März 2010, 10:54

    Es ist schon erstaunlich, dass er keine Angst hatte.
    Anscheinend hatte er schon lange keine Beute mehr gemacht.
    Hervorragend in brillanter Qualität eingefangen.
    LG Peter
  • nils ho. 7. März 2010, 10:44

    Topaufnahme und eine Superbeobachtung, so was möchte ich auch noch erleben.Tauben stellen für Sperber wohl die obere Grenze dar, was Beute angeht.Einem männlichen Sperber würde das auch kaum gelingen.
    Gruß von Nils
  • Klaus Zeddel 6. März 2010, 22:47

    Ein prächtiger Greifvogel, den Du hier in exzellenter Klarheit und Schärfe bei seinem Mahl eingefangen hast. Die Aufnahme ist fantastisch und was Du dazu schreibst einfach unglaublich.
    LG Klaus
  • Stevie 65 6. März 2010, 22:13

    Genau dieselbe Situation hab' ich letzthin auch miterlebt!!! Vom Auto aus! Hatte leider keine Cam mit dabei! Bei mir war's eine Türkentaube, die dran glauben musste!!
    Tolles Bild, Norbert!!
    Grüoss, Stevie65
  • Berntibrot 6. März 2010, 20:37

    Die Chance das zu fotografieren hast Du perfekt genutzt. Sehr gute Schärfe.
    LG, Bernd