Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Theophanu


World Mitglied, MG

straßen + plantagen

nicht überall gibt es so viele stra0en auf der übersichtlichen insel, aber fast überall werden bananen angebaut. die, so frisch geerntet, schmecken natürlich viel aromatischer als unsere importierte supermarktware.
im übrigen verschandeln die planenabdeckungen und die hässlichen betonmauern sehr oft das landschaftsbild. aber man muss natürlich auch verstehen, dass es den palmeros wichtiger ist, ihre ernte vor wind und wetter des rauhen atlantiks zu schützen.

ausblick vom mirador el time oberhalb von los llanos und tazacorte

Kommentare 5

  • Wolfgang Weninger 9. März 2013, 21:30

    mir wird schon schwindlig, wenn ich da hinunterschaue ... dass man an diesen Hängen Bananen anbaut, hätte ich nicht gedacht
    Servus, Wolfgang
  • Al Mille 9. März 2013, 18:28

    Schon beeindruckend, was für Anstrengungen man dort unternommen hat. Du hast den richtigen Standpunkt ausgewählt.

    LG Al Mille
  • Dieter Golland 9. März 2013, 16:32

    Beeindruckendes Landschaftsbild.
    Interessante Info.

    Gruß Dieter
  • Horst Schulmayer 8. März 2013, 23:00

    Eine großartige Landschaft! Das Problem des Bananenanbaus ist der damit einhergehende irrsinnig hohe Wasserverbrauch, wobei das poröse Vulkangestein die Niederschläge nicht speichern kann und die Tiefbrunnen jedes Jahr tiefer gebohrt werden müssen...
    Gruß Horst
  • Gerlinde Weninger 8. März 2013, 22:27

    ich hatte den selben gedanken ehe ich deinen text gelesen hab!
    tja, überleben geht vor naturschutz!
    interesant gezeigt aus der vogelperspektive.
    nona, sonst könnt man das gar nicht in dieser form erkennen!
    ;-)
    ein servus von gerlinde