Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Thomas Schorr


Free Mitglied

Straße - nobel geht die Welt zugrunde

TriX 400, Contax G2
Zeiss Planar T* 45mm f/2

letzet Aufnahme aus Brüssel

Kommentare 12

  • Nicolae Donat 23. Dezember 2005, 20:43

    den titel find ich witzig ;-)
    in diesem sinne fröhliche weihnachtszeit!

  • Ralf Steinhauer 22. Dezember 2005, 10:35

    Vor 8 Wochen war sie ausgezogen, hatte ihm morgens einen Zettel auf dem Küchentisch liegen gelassen und war mit ihren Sachen verschwunden. Die Nachricht war kurz und gefühllos gewesen, ähnlich wie die letzten 20 Jahre ihrer Ehe. Der Kellner brachte Jean-Francois den bestellten Chablis und gleichzeitig überkam ihn wieder das ungute Gefühl in der Magengegend. Geschlafen hatte er wenig in der letzten Zeit. Und wenn dann nickt er höchstens für kurze Zeit im Wohnzimmer auf dem Sessel ein. Wie sollte er nur die geforderte Summe aufbringen?

    klasse foto* bin voll im Verzug ich weiss...sorry aber konnte nicht online sein**

  • Ernst Landgrebe 21. Dezember 2005, 16:12

    @ Thomas, solltest Du mal probieren, aber nimm', auch wenn sie viel teurer sind, "Imperial" möglichst vom Belon beim ersten mal, mehr Fleisch, weniger Fett.
  • Thomas Schorr 21. Dezember 2005, 14:46

    Jochen, die Tischkante ist recht prominent, aber sie hilft der Diagonalen, wie Thomas nach Dir bemerkt, durchs gesamte Bild.
    Thomas, danke für die Blumen :)
    Falk, na jetzt übertreibst Du aber... ;)
    Thomas, Jörg, danke!
    Ernst, ich hab sie noch nie probiert...
    Mike, Florian, Kris, danke
    Ulrike, erst muß Ralf schreiben...
    Margit, viel zeit hatte ich in der Tat nicht.
  • Margit Haider 21. Dezember 2005, 13:04

    man sitzt zwar nebeneinander, ist aber absolut anonym.. etwas was es in indonesien nie geben würde... hmm..
    das bild mag ich nicht soo gern... auch wenn ich den aufbau gut finde.. hat aber was von einem heimlichen im vorbeigehen gemachten schnappschuss...
  • offline123456789 21. Dezember 2005, 12:47

    hammer foto. klasse situation eingefangen. sehr schön.
  • © Ulrike L. 21. Dezember 2005, 12:06

    wunderbar...
    Thomas, bitte erzähl weiter....!
    lg Ulrike
  • Mike Peuker 21. Dezember 2005, 11:17

    gut
  • Ernst Landgrebe 21. Dezember 2005, 11:14

    Der leicht salzige Geschmack des Brackwassers, angereichert mit etwas Zitrone ist die Basis. Ein gebuttertes Schwarzbrot und ein leicht moussierender, trockener Muskadet, der gleich noch gereicht wird, machen das ganze zu einem deliziösen Genuß.
  • Thomas Wyler 21. Dezember 2005, 10:53

    einfach nur toll..
  • Thomas Schorr 21. Dezember 2005, 10:48

    Es war gegen zwölf Uhr mittags, als Jean-Francois das kleinen Restaurant an der Ecke zum Place du Grand Sablon passierte. Er war auf dem Weg. Hatte Eile notwendige Dinge zu erledigen. Dinge, die er schon zu lange aufgeschoben hatte.
    - Und wenn ich ihnen das Geld einfach nicht bringe?, dachte er, den frischen Duft geöffneter Austern und den Saft von Zitrone in der Nase, - wenn ich so tue, als würde es mich garnicht geben...?
    Zu oft hatte es sich schon gewünscht, dass es ihn garnicht mehr geben würde. Unnütz kam er sich vor, besonders seit dem Marie micht mehr da war. Seine geliebte Marie...

    Ralf - Du bist dran... ;-)
    Und jeder der Lust hat an der Geschichte.
  • Thomas Solecki² 21. Dezember 2005, 10:45

    welch' hervorragende anordnung .... die tische ziehen eine fantastische diagonale durch's bild ... gut gemacht, herr schorr!
    lg

    ähm, die tischkante macht für mich den abschluß rund, da es sowohl förmlich als auch vom tonwert her das bild abschließt ....

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 805
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz