Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Strasse ins Nichts

Strasse ins Nichts

1.332 9

Dieter Gebhardt


Free Mitglied, der Nähe von Würzburg

Strasse ins Nichts

Auf dem Weg zum Big Bend National Park durch eine der entlegensten Gegenden der USA

Kommentare 8

  • Thomas Pesl 5. September 2001, 11:14

    Ich hab mal ein ähnliches Bild gesehen, das zweimal aufgenommen, wurde einmal mit so wie du und einmal mit zwei Personen, die ins Bild hineingehen.
    Das letztere hatte deutlich mehr Wirkung. Sonst hast du aber mit allen Regeln der Kunst das Bild gut in Szene gesetzt.

    Thomas
  • Markus Von Gruchalla 29. August 2001, 23:07

    ... klassisches Motiv sehr schön umgesetzt. Der kräftige gelbe und nicht symmetrische Streifen führt den Blick in die Weite. Gruß, Markus
  • Dieter Gebhardt 29. August 2001, 23:07

    @Jörg
    die nächste Tankstelle war kurz vorm NPark - ca. 300 km weiter:-)
  • Jörg Rosenkranz 29. August 2001, 22:58

    Du hast beim Fotografieren hoffentlich auch etwas nach hinten geschaut ;-)
    Aber im Ernst: Der dominante gelbe Markierungsstrich genau in der Mitte und dazu noch diese schnurgerade Straße bringt die endlose Strecke gut rüber. Gefällt mir gut.
    Wo war die nächste Tankstelle? Ich bin bei dem Thema in Nevada etwas ins Schwitzen gekommen ;-)

    Schönen Gruß,

    Jörg
  • Michael Masur 29. August 2001, 22:58

    Wow, gefällt mir sehr gut das Bild. Der Blick wird durch die Senke in der Strasse geradezu in die Tiefe gezogen, in das Bild hinein. Ich weiss aber nicht, ob mir nicht noch irgend etwas "lebendiges" im Bild fehlt, z.B. ein Vogel am Himmel oder so. Das wirkt alles so ein wenig melanchonisch ! Aber wenn das Bild genau diese Stimmung erzeugen soll, dann ist das gelungen...
  • Dieter Gebhardt 29. August 2001, 22:57

    @Katja
    Na ja. Ich glaube in der Gegend vergehen manchmal Stunden, bis überhaupt ein Auto kommt.
  • Marcus Keller 29. August 2001, 22:56

    Tolle Szene! Ich fühle mich regelrecht in das Bild hineingezogen. Normalerweise habe ich selbst in solchen Gegenden die Tendenz, eher viel Himmel einzufangen, aber in diesem Fall ist der Asphalt - besonders wegen der Senke - die eindeutig bessere Wahl! Hattest Du das Glück, dass die Straße gerade neu bemalt worden war?
  • Katja Bach 29. August 2001, 22:55

    Klasse. Das Bild wirkt sehr dynamisch. Die Erhebungen am Straßenrad wirken ja fas wie gemalt. Nicht zuviel Himmel drauf. Hattest Du Glück, dass grad kein Auto kam, oder?

    Gruss, Katja