Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Straße aus deutscher Zeit in Wroclaw

Straße aus deutscher Zeit in Wroclaw

394 8

Ursula Elise


Pro Mitglied, Hamburg

Straße aus deutscher Zeit in Wroclaw

Breslau wurde gegen Ende des Krieges noch sinnlos zur Festung erklärt. Die Zerstörungen waren in manchen Gegenden fast total (70 % der Wohnungen in der ganzen Stadt). Erstaunlicherweise gibt es trotzdem einige Straßenzüge, die so ungefähr erhalten geblieben sind, wie dieser.

Kommentare 8

  • SUZIKJU 29. Juli 2013, 22:34

    Das kriegt man über Googe-Earth aber raus, habe jetzt bloß keine Lust dazu. Es stimmt übrigens, könnte auch Berlin Friedrichshain oder Prenzlauer Berg sein.
    LG Regina
  • Ursula Elise 27. Juli 2013, 22:30

    Ich freue mich, Ulrich, dass du so genau hingesehen hast.
    Den Namen der Straße kann ich aber nicht mehr herausfinden. Hier haben wir geparkt. Um die Ecke rechts ist das Haus von Edith Stein. Die hieß früher Michaelisstraße, heute Nowowiejska-Str. 38.
    Gruß Ursula
  • UK-Photo 27. Juli 2013, 21:13

    .... und welche Strasse ist das Bitteschön (früher und heute)?
    Gruss
    Ulrich
  • SLOW-WHITE 11. Juli 2013, 18:36

    Könnte auch Berlin sein.
    Ein spannendes und verblüffendes Foto.Hätte nicht gedacht,das es noch sowas gibt.
    LG
    Wolfgang
  • Ursula Elise 7. Juli 2013, 17:45

    @Koelsche:
    Nein, meine alte Heimat ist das nicht, auch nicht die meiner Eltern. Aber ich bin gerne mit E.H. mitgefahren. Ich mag immer gern im Heutigen das Vergangene suchen; das ohne jeden Revisionismus.
    Gruß Ursula
  • Wolf. 5. Juli 2013, 17:40

    ich mag polska.
    meine mama stammt von dort!
    schlimm was die deutschen den polen angetan haben.
    sei lieb gegrüßt
    vom wolf
  • smokeonthewater 4. Juli 2013, 23:17

    Vom Baustil (Gründerzeit und Jugendstil bis Neue Sachlichkeit) und Kopfsteinpflaster her typisch ost- bzw. mitteldeutsch, und auch in der Anzahl der parkenden Autos steht uns heute diese Straße in nichts nach. Einige Fassaden könnten eine Sanierung vertragen, aber kritisch sieht es glücklicherweise nicht aus.
    LG Dieter
  • Koelsche 4. Juli 2013, 22:34

    Du warst also zu Besuch (in der alten Heimat?).Wenn ich von mir ausgehen, ich hätte natürlich auch nach Altem, Bekanntem, gesucht. Erinnerungen kommen, schöne und schlimme. Mir ging das in Köln so, als ich das erste Mal nach dem Krieg wieder dort war.
    Du hast eine Straße fotografiert, die gut erhaltene alte Häuser aus deutscher Zeit zeigt, von Dir sehr gut dargestellt. Ich finde das Foto ist Dir sehr gut gelungen!


    LG
    Koelsche

Informationen

Sektion
Ordner Polen: Schlesien
Klicks 394
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 1100D
Objektiv Canon EF-S 18-55mm f/3.5-5.6 IS II
Blende 10
Belichtungszeit 1/250
Brennweite 55.0 mm
ISO 100