Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Bernd Wendorff


Pro Mitglied, Trittau

Storch auf Futtersuche ...

... oder : "Schatz ich komme gleich zur gemeinsamen Nestpflege zurück"

Derzeit nisten im Landkreis Stormarn (766 qkm gross) 17 Brutpaare. Es gibt berechtigte Hoffnungen, dass diese Zahl auf 20 Brutpaare bis Anfang Mai anwachsen kann. So viele waren es zuletzt vor vier Jahren.

1934, bei der ersten internationalen Storchenzählung, gab es etwa 9.000 Storchenpaare auf dem Gebiet des heutigen Deutschland, 1959 waren es etwa 4.800 Storchenpaare. In der zweiten Hälfte der 1980er Jahre wurde mit 2.949 Paaren ein Tiefststand erreicht. Zu Beginn des dritten Jahrtausends brüten in Deutschland wieder etwa 4.500 Storchenpaare. Etwa 78 Prozent der Störche in Deutschland nisten in Ostdeutschland.

Polen gilt als das Land der Störche. Im Jahre 2004 wurden ca. 52.500 Paare gezählt. Dies entspricht ungefähr einem Viertel des weltweiten Bestandes.

Zu dieser Serie gehören auch die Fotos :

Wo bleibt er / sie nur ....
Wo bleibt er / sie nur ....
Bernd Wendorff

Störche bei der Paarung
Störche bei der Paarung
Bernd Wendorff

Störche, zurück von der Reise ....
Störche, zurück von der Reise ....
Bernd Wendorff

Kommentare 8

  • RiO-75 17. April 2008, 21:14

    Hoffentlich sind ihm die Amphibien, die es auf den derzeit feuchten Wiesen und Äckern gibt nicht bald »über« und er will zurück ins sonnige Afrika ;o)
    Schöne Aufnahme, der Storch zwar mitten auf dem Feld und doch genau auf der Grenze zwischen feuchter und trockener Erde …
    LG RiO-75
  • Erwin Oesterling 17. April 2008, 10:24

    Hallo Bernd, in diesen nassen Tagen dürfte es ja mir Nahrungsbeschaffung nicht so schwer sein - bleib dran Bernd.
    Gruß Erwin
  • r.l.a. 17. April 2008, 8:36

    Ich habe immer etwas Mitleid mit den Störchen weil ich mir ihre Futtersuche schwierig vorstelle und hoffe, dass sie schnell fündig werden. Wenn ich mir die kleinen Mitbewerber um Nahrung ansehe,, dann denke ich, sie haben schneller Erfolg.
    Wie schön, den Storch so würdevoll gesehen zu haben, Bernd, und noch besser, dass Du ihn so fein präsentierst..
    Liebe Grüße, Renate
  • Petra-Maria Oechsner 17. April 2008, 1:53

    ich wünsche ihm mal ne gute ausbeute....um hungrige mäuler zu stopfen....er bemüht sich ja wirklich...:-))
    lg petra
  • Petra Steinhagen 16. April 2008, 22:43

    Ah, da steckt er also! Er sieht auf dem kahlen Feld richtig malerisch aus.
    Es macht Freude, Deine Serie zu betrachten, Bernd! LG Petra
  • Marlis Meyer 16. April 2008, 21:55

    ... oder auf Brautschau ? Aber Störche sind ja treu , also kehrt er doch zum Nest zurück, lg. Marlis
  • Franz Burghart 16. April 2008, 21:16

    Sehr gut erwischt, klasse
    LG Franz
  • Rotmilan 16. April 2008, 20:54

    schön erwischt den burschen gute aufnahme

    klaus