Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Heinz Schmid


World Mitglied, Vicosoprano

Stockalper

Brigs Wahrzeichen

Der Stockalperpalast ist ein grosszügiger, geräumiger Wohnsitz und bedeutendster barocker Palastbau der Schweiz. Die Vorfahren des "grossen Stockalpers" Kaspar Jodok Stockalper (1609-1691) stammen aus Mailand. Im Jahr 1360 kam Anton Olteri nach Brig und kaufte sich auf dem Simplon eine Alp, die Stockalp. Seitdem nannte sich die Familie Stockalper. Das alte Stockalperhaus wurde 1533 erbaut, 1640 erweitert und zwischen 1640 und 1660 durch Kaspar Jodok Stockalper weiter vergrössert. Den grossen Palast liess der hauptsächlich durch Salzhandel immens reich gewordene "grosse Stockalper" zwischen 1658 und 1678 erbauen.
Der Palast besteht aus einem rechteckigen, viergeschossigen Gebäude, das von einem Hof mit zwei- und dreigeschossigen Arkadenflügeln flankiert wird, der der Lagerung der Ware des Eigentümers diente. Drei Türme mit vergoldeten Zwiebeln beherrschen den Hof. Sie tragen die Namen der Drei Könige, der höchste wird Kaspar genannt.

vom Simplon-Pass
vom Simplon-Pass
Heinz Schmid
Luzern ...
Luzern ...
Heinz Schmid

Kommentare 8

  • Heike Trautmann 28. Januar 2009, 20:05

    Wundebar in Szene gesetzt.
    Gefällt mir sehr.



    LG Heike
  • Andreas Lau 20. August 2005, 7:23

    Einfach nur klasse!

    Toller Anblick - top umgesetzt.

    LG Andreas
  • Herrgismo I 16. August 2005, 22:39

    oben knapp, aber klasse! :-)
  • Gert Kleinsteuber 16. August 2005, 22:13

    Und das Beste ist, ich bin ab nächste Woche dort !

    Gruß Gert!
  • Torsten Mann. 16. August 2005, 21:12

    ein wahrlich schöner Palast und gelungen fotoggrafisch festgehalten
    Gruß Torsten
  • Roland Zumbühl 16. August 2005, 18:01

    Als hätten wir beim Fotografieren nebeneinander gestanden...
    Ich bin am 20. Juli in Brig gewesen und habe aus fast derselben Perspektive dieses prächtige Gebäude fotografiert, allerdings einige Stunden später, so dass das Abendlicht die Mauern hell zeichnet, die hier bei diesem Bild im Schatten liegen.
  • Wolfgang Sh. 16. August 2005, 16:51

    Oben hätte ich auch etwas Platz gelassen. Ansonsten tadellos.
    Gruß Wolfgang
  • Patricia. F. 16. August 2005, 16:08

    Oben an den Türmchen etwas eng. jedoch eine sehr sehr gute Architekturaufnahme.
    Die verschmierten Wolken find ich hier absolut das Beste :)))
    LG Patty