Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Regina Ochs


Free Mitglied, Rastorfer Passau

Stinkmorchel

So geht die Geschichte weiter, von meinem gestern gefundenen Hexenei der Stinkmorchel. Ich war richtig erstaunt wie schnell die wachsen.
Bin fasst zu spät........sie kippt schon bald um.

Kommentare 9

  • Regina Ochs 3. August 2006, 22:35

    @Alle,
    vielen Dank an euch für die Zustimmung.
    Ich bin immer noch fasziniert von dem schnellen Wachstum der Stinkmorchel aus dem Ei. Man könnte sich glatt daneben stellen und zuschauen. Mit den Lichtverhältnissen im Wald ist es im Moment schwierig, weil mal die Sonne scheint dann ist sie wieder weg, man ist immer nur am hin und her verstellen. Aber man bekommt es ja doch immer wieder einigermassen hin.
    Ich bin jedenfalls Stolz auf meinen Fund.

    Gruß R&G
  • Angelika Oetker 3. August 2006, 16:00

    Ein Phallus mitten im Wald?
    Der Name ist ja nicht gerade schön.
    Durch das Bild habe ich wieder etwas dazugelernt.
    Lieben Gruß Angelika
  • Heinrich Morsdorf 2. August 2006, 21:36

    Sieht aus wie ein Schlangenkopf. Ein außergewöhnliches Foto.

    heinrich
  • Beat Bütikofer 2. August 2006, 20:49

    Die Fliegen balgen sich bereits um die letzten Resten. Das durchscheinende Sonnenlicht sieht sehr gut aus, zusammen mit dem Frassloch schön zu sehen, dass Stinkmorcheln hohl sind. Die Sonneinstrahlung hat wie meistens auch negative Seiten, hier die überstrahlten Stellen an der Stielbasis und der Schattenstreifen vor dem wieder schön beleuchteten Farn im Hintergrund.
    Gruss Beat
  • Burkhard Wysekal 2. August 2006, 16:28

    Die Zerbrechlichkeit der Wabenstruktur im Stielbereich kommt im Sonnenlicht sehr schön zum Ausdruck.Allerdings haben Schnecken und Fliegen schon ganze Arbeit geleistet.Die grüne Gleba (sporentragende Schleimschicht) wurde von den Insekten schon abgetragen.Die vorhandene Lichtsituation ist nicht ganz einfach zu beherrschen und trotz einiger Lichtreflexe sehr schön gelungen.
    Gruß Burkhard.
  • Fotofan 2. August 2006, 16:06

    Aber so riecht sie am Besten.
    Klasse Serie.
    Gefällt mir.
    Ulrich
  • Conny Wermke 2. August 2006, 15:50

    ..und die Besucher sind auch schon da.
    Trotz Sonnenlicht eine gelungene Aufnahme.

    LG Conny
  • Trude S. 2. August 2006, 14:55

    gerochen im Wald habe ich sie schon, aber noch nicht gefunden :-))
    Schön wie sie da so aufrecht im Licht steht !
    LG Trude
  • Gerdchen Sch. 2. August 2006, 14:24

    Das ist je klasse,
    erst das Ei und dann der Stinker.
    Im Zeitraffer sieht ihr Wachstum auch sehr merkwürdig aus.
    Besonders schön finde ich das durchscheinende Sonnenlicht.
    LG Gerd