Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Steve Swallow | bass

Steve Swallow | bass

442 6

Peter Purgar


Pro Mitglied, Graz

Steve Swallow | bass

http://www.youtube.com/watch?v=alSUKjh33lw

Pressetext

Carla Bley "Trios"
feat. Andy Sheppard/saxophones & Steve Swallow/bass

Kunsthaus Weiz | 23.4.2012

Als Arrangeurin ihrer Bigband oder für Charlie Hadens Music Liberation Orchestra galt die aus Oakland Kalifornien stammende Jazz Pianistin Carla Bley lange als die Virtuosin im Anrauen allzu geschmeidigen Material.

Mit Escalator over the Hill veröffentlichte sie 1971 eine der wenigen Jazz Opern und setzte damit neue Maßstäbe im Jazz.

Bevor die sagenumwobene Pianistin Ende der 1970er ihre ganz persönliche Art von Easy Listening entwickelte.

Carla Bley TrioMit ihren hochkarätigen Trio, dem Bassisten Steve Swallow auch Bandmitglied im John Scofield Trio und Bandleader seiner eigenen Band und dem englischem Tenor-Saxofonisten Andy Sheppard ausgezeichnet mit dem britischen Jazz Award strickt die extravagante Musikerin an kurzen Themen, die auch in der größten Liedhaftigkeit oft etwas Abstraktes an sich tragen.

Steve Swallow benutzte als einer der ersten Jazzbassisten Ende der sechziger Jahre die Bassgitarre und entwickelte damit einen vokalnahen lyrischen Sound.

Für ihr Trio Album "Songs with Legs" erhielt Carla Bley 2009 die German Jazz Trophy.

Anlässlich ihres 70 Geburtstages bezeichnete die Frankfurter Allgemeine Zeitung Carla Bley als monströsestes Camäleon, das der Jazz kennt.

Dennoch, oder vielleicht gerade deshalb sollte niemand ein Konzert wie dieses versäumen.

Line up:
Carla Bley: Piano
Steve Swallow: Bass
Andy Sheppard: Saxophones

http://www.kukukkunst.com/carla-bley.html

Kommentare 6

  • Michael Jo. 20. September 2012, 0:46

    hervorragende Aufnahme !!!

    - St. S. in seiner typisch konzentrierten
    Versunkenheit am E-Bass getroffen,
    grosses Kompliment !

    ja, aus dem ' Dickicht ' herausgelöst
    - mitunter ist das schon sehr schwierig,
    zwischen Kabelsalat, Mikroständern und
    anderen Musikern hindurch,
    und dann noch bei einer Bühnenbeleuchtung (Jazz),
    die jeden Rock- und Pop- oder Schlagerfuzzie-Fotografen verzweifeln lassen würden ..

    Aber egal: wir können damit gerne leben;
    uns reicht die Musik, wir brauchen keine Pyrotechnik,
    Lichtkanonen und anderen Verpackungsmüll !

    Gruß Michael

    The Swallow Quintet
    The Swallow Quintet
    Michael Jo.
  • Maryam Heidar 5. September 2012, 20:21

    wow!
    it's great
  • Chris W. Braunschweiger 29. April 2012, 22:28

    Ja, sehr gut !
  • wovo 26. April 2012, 17:54

    wie Christian
  • Christian Gaier 26. April 2012, 9:38

    Sehr schön aus dem " Dickicht" herausgearbeitet.
    LG Christian
  • Hans-Joachim Maquet 26. April 2012, 7:43

    Er ist einer der Besten - Quali absolut!
    LG Hans-Joachim