Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
1.376 9

Albrecht Klöckner


World Mitglied

Stereobasis

bei Immobilien zählt dreierlei:
Die Lage, die Lage und nochmal die Lage!
Bei 3Ds zählt:
Die Basis, die Basis ...

Kommentare 9

  • Paul Thöle 15. Mai 2009, 2:26

    Für die Anhänger von grünen Geräten:
    http://home.arcor.de/thuernagel/index.htm

    Dort steht auch einiges über "Die Raumwahrnehmung des Menschen"

    Tschüss
    Paul
  • Silke Haaf 10. Mai 2009, 16:58

    Sascha, ich hab mich heimlich gewundert...;-)

    Ich finde die Räumlichkeit aber auch in den Bereichen außerhalb des Geländers gut zu sehen.

    Danke für die Auflösung!
    Gruß von Silke
  • Sascha Becher 10. Mai 2009, 15:01

    Alle? Eigentlich nur Stefan und Siegbert.
    Ich hatte mit bohrenden Fragen ob der ungewöhnlichen
    Räumlichkeit gerechnet.
    Die Scharfstellung dauert zwar einen Moment länger,
    funktioniert aber durchaus zuverlässig. Das Fernglas
    sollte lichtstark sein und mit dem Fotoapparat auf
    einem Stativ befestigt werden. Man braucht eine lange
    Struktur wie dieses Geländer, um eine gewisse
    Räumlichkeit zu erhalten. Klassische Szenen sind mit
    der geringen Basis räumlich unbefriedigend, selbst als
    Anaglyphe.
    Gruß, Sascha
  • Silke Haaf 10. Mai 2009, 12:52

    Aha, Sascha...damals hattest Du diese Technik gar nicht erwähnt und alle haben sich gewundert.
    Eine Frage, wie fokussiert man dann eigentlich mit der Kamera?
    Schafft sie es tatsächlich automatisch durch die Optik scharf zu stellen?
    Gruß von Silke
  • Sascha Becher 10. Mai 2009, 0:17

    Dann wage ich mich auch mal aus dem Schützengraben.
    Das war mein erster Versuch mit Digiscoping:

    Ein Feldstecher der Marke Carl-Zeiss auf Stativ und das
    Casio-Gespann habe ich gehalten. Von der geringen
    Schärfentiefe bin ich etwas enttäuscht. Das könnte bei
    Landschaften schwierig werden. Oder passiert das
    nur in unmittelbarer Nähe, also um die 100m?
    Gruß, Sascha
  • Albrecht Klöckner 9. Mai 2009, 16:49

    Das Gerät ist ein sog. "Scherenfernrohr" (hier tschechisches Fabrikat, 10 x 45), mit dem man in "Hasenohr-Stellung" mit wenig mehr als Augenabstand geschützt z.B. aus einem Schützengraben heraus beobachten kann oder aber wie hier zu sehen ohne Deckung in "Hammerhai-Stellung" mit Basis von ca. 700 mm, also mit erheblich stärkerer Raumwirkung.
    @ Silke: Die Burg-Aufnahme IST ein Cha-Cha mit entsprechender Zeitdifferenz, weil die gekauften sperrig-klobigen Universal-Kamera-Halterungen nur ca. 400 mm Basis erlauben und außerdem beim Aufsetzten sehr leicht die Okular-Scharfstellungen vertrimmen. Mechanisch ist das Ganze also noch stark verbesserungsbedürftig - und außerdem sehr schwer, mit Tragebehälter und Stativ über 30 kg!
    Für stationäre Großbasis-Tele-Synchron-3Ds z.B. aus einem Tarnzelt heraus sollte es allerdings vorzüglich taugen. Frühes Beleg-3D:
    DigiScope 1
    DigiScope 1
    Albrecht Klöckner

    Digiscope-Doku
    Digiscope-Doku
    Albrecht Klöckner

    Das Problem ist also immer noch die Halterung der beiden Digicams...
    Gruß
    Albrecht
  • Silke Haaf 9. Mai 2009, 13:16

    Einen räumlichen Eindruck aus weiter Ferne gewinnen...macht richtig Spaß durch dieses Scherenfernrohr zu sehen.

    Anika gefiel es wohl auch...;-)

    Albrecht, hast Du denn nun schon einmal Fotos mit Deinen digitalen Kameras dadurch gemacht?
    Angebracht hattest Du sie ja....?!

    Gruß von Silke

    P.s.:

    Albrecht hat Geburtstag - 2007
    Albrecht hat Geburtstag - 2007
    Silke Haaf
  • St. Ereo 9. Mai 2009, 9:56

    Das ist ein Zyklopenemulator :-)

    Beim Blick da durch sieht man die Welt wie ein Riese sie sehen würde. War nicht nur interessant sondern auch schön anzusehen,

    Servus vom Werner
  • Holger Born 9. Mai 2009, 8:38

    Na das is ja mal ein geiles Teil!
    Da hätt ich gern mehr Details davon gewusst.

    LG HOlger