Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

stefan röllin


Free Mitglied

Steinschmätzer, Oktober 2013, Nuolen

Er genoss den sonnigen Morgen ohne seine Füsse gewaschen zu haben!

Kommentare 5

  • Blumenwesen 13. Oktober 2013, 17:58

    Toller HG und so zart! LG BLumenwesen
  • stefan röllin 13. Oktober 2013, 16:41

    Hallo Meo
    Vielen Dank für die Tipps!
    Tatsächlich verhält es sich so, möglichst nahe an den Vogel ran und mit möglichst kleiner Vergrösserung bei der Kamera.
    Nachschärfen erst am Schluss der Bearbeitung, da hast du absolut recht!
    Oft spielt halt das Licht und die Distanz eine entscheidende Rolle. Die Umgebung zwingt oft ein
    stärkeres Fokusieren, da sonst nicht der Vogel im
    Schärfemaximum liegt.

    Wünsche dir noch schöne Ferien und natürlich
    tolle Bilder!
    LG
    Stefan
  • Meo Sauter 13. Oktober 2013, 15:38

    Hey Stefan

    Schöne Aufnahme!
    Wie Du sicherlich weisst, digiscope ich mit der gleichen Kamera, jedoch auf eine andere Art und Weise. Ich denke, Du könntest die Qualität verbessern, indem Du beim Fotografieren durchs Spektiv nur den schwarzen Rand des Okulars wegzoomen würdest. Denn dann entspräche die Blendenzahl der Kamera etwa 2.8 (jedenfalls beim Swarovski) anstatt 4.9. So hättest Du schlussendlich weniger Tiefenschärfe und mehr Licht, wodurch Du die ISO-Anzahl minimieren könntest. Wahrscheinlich bist Du Dich immer noch an Dein altes Equipment gewohnt, bei dem Dir weniger Pixel zur Verfügung standen. Mit 22 Megapixeln ist es allerdings gut möglich, einen kleinen Bildausschnitt zu wählen...

    Zur Bearbeitung: Erst vor Kurzem habe ich durch Merlin H. herausgefunden, dass es gescheiter ist, zuerst zu skalieren und erst im Nachhinein nachzuschärfen. Leider habe ich es jahrelang immer umgekehrt gemacht, sodass meine Fotos auf Ornitho und Chclub300 unscharf wirkten.
    Welche Erfahrungen hast Du bis jetzt mit der Sony DSC-RX 100 gemacht?
    Ich hoffe, meine Anregungen konnten Dir helfen.

    Liebe Grüsse von der Camargue
    Meo
  • stefan röllin 13. Oktober 2013, 14:46

    ...ist natürlich durchs Fernrohr geknippst,
    daher die 37.1 mm.
    Stefa
  • Harry Kälin 13. Oktober 2013, 12:32

    Von den Füssen her würde ich aber eher auf einen Dreckspatz tippen...;-) Toll erwischt!
    LG Harry

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Klicks 305
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera DSC-RX100
Objektiv ---
Blende 4.9
Belichtungszeit 1/400
Brennweite 37.1 mm
ISO 125