Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Steine von Myrland

Steine von Myrland

1.945 13

Chicken (CH)


Free Mitglied, Kandel

Steine von Myrland

Dieses Foto entstand am Strand von Myrland, genau wie folgendes:

Dieses Bild ist schuld...
Dieses Bild ist schuld...
Chicken (CH)

Viele liebe Grüße gehen wieder mal an Gabi E. Reichert , die mir mit ihren tollen Fotos von Flakstadøyas Westküste Lust gemacht hat, dort einmal hinzufahren und mir das Ganze selbst anzuschauen.

Zum Foto: Ein Stativ ist 'ne feine Sache, wenn es bei den langen Belichtungszeiten nicht immer im Sand versackt wäre. Also hieß es: Schuhe aus, Hosen hoch und rein ins kalte Wasser, um auf einem sehr glitschigen Felsen eine festere Standfläche zu suchen. Die Belichtungszeit lag zwischen 5 und 10 Sekunden, Blende 8 und ISO 50.
Ich hätte sie gerne verlängert, aber mehr war mit meinem Graufilter (4 fach) nicht drin.

Heute mal ein paar Worte zur Nachbearbeitung (wer sich nicht für die Technik interessiert, kann hier aufhören):
In Lightroom Belichtung auf -0,5 EV* gesetzt. Grauverlauf im Himmel mit weiteren -0,5 EV. Blau-, Türkis- und Orangetöne abgedunkelt und deren Sättigung erhöht. Mit dem Pinsel für lokale Anpassungen die Belichtung an den Felsen wieder um 1,5 EV erhöht.
In Photoshop mit Filter Contrast Master den Mittenkontrast erhöht. Mit Hilfe von Ebenen einen Weichzeichner-Verlaufsfilter auf den Strand gelegt. Schärfung mit Hochpassfilter.
P.S. Die Halos um die rechten beiden Felsen sind im original Foto auch vorhanden, wurden aber bei der Nachbearbeitung durch den an sich hervorragenden Filter "Contrast Master" etwas verstärkt.

Juni 2009, Canon EOS 5D MkII mit Canon 2.8/24-70mm

*EV (Exposure Value) = Blendenstufen

Kommentare 13

  • Silke Doro 15. Februar 2013, 12:44

    Das sieht einfach nur schön aus! Und eine noch längere Belichtung hätte es nicht wirklich verbessert, meine ich. Eine tolle Aufnahme!!! Die Erklärungen zur Bearbeitung sind auch interessant.
    LG Silke
  • Berenice Whelan 11. November 2009, 21:44

    Sehr schönes Bild, das softe Wasser find ich hier sehr gut gelungen. Mangels Stativ hab ich solche Bilder noch nicht machen können.
    Ist das ein Wal im Vordergrund ? :-)
  • markus.m 11. November 2009, 10:00

    sehr gut+++ lg.markus
  • Annette He 11. November 2009, 8:46

    Wenn ich so die Beschreibung Deiner Bearbeitung lese, muß ich sagen, ich hab von EBV anscheinend nicht den blassesten Schimmer. Schade, könnte wohl mehr aus meinen Bildern machen.
    Dein Bild gefällt mir ausgesprochen gut. Der Stein vorne links könntee auch ein Wal sein, der da gerade auftaucht. Und meinen Respekt für Dein mutiges Waten im kalten Naß.

    LG Annette
  • Kay Zacharias 10. November 2009, 20:59

    Wieder eine sehr feine Aufnahme, der Stein VG sieht aus wie der Rücken von einem Pottwall ;-)
    Gruß aus dem Lappwald
    Kay
  • Gabi E. Reichert 10. November 2009, 19:14

    ah, den Strand kenn ich doch:-)
    Herrliches Bild.

    Grüße von Gabi
  • Rosa M. 10. November 2009, 18:58

    Fantástica!!!
    Un saludo
  • eltatio 10. November 2009, 18:30

    Fantastisches Foto
  • Saga1986 10. November 2009, 18:16

    Sieht richtig klasse aus !
    LG, Jörn
  • Bernd Haak 10. November 2009, 18:08

    Hi Chicken, die Beschreibung wäre interessant. Gefällt mir sehr, lediglich die etwas hellen Ränden an den Felsen stören ein wenig. Aber..... ist schon richtig gut,wäre es meine Aufnahme, ich wäre top zufrieden mit mir....
  • Robert Koch 10. November 2009, 18:05

    Das links sieht aus wie eine überdimensionale gestrandete Flaschenpost.

    Gruß,
    Rob
  • Roger Gysi 10. November 2009, 17:54

    de Hammer
  • HESAM SHADMAND 10. November 2009, 17:42

    +++++excellent !!!!!!+++++