Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

andreas-krause


Free Mitglied, Lüneburg

Stein-Alt

...und wie aus der Erde gewachsen...

Kommentare 4

  • Andreas. Bremer 18. Dezember 2006, 13:36

    Moin,
    schönes Foto von dieser fast schon verschwundenen Mauer.
    Bezügl. der unterirdischen Gänge ist auch zu bemerken, dass Lüneburg ja eine Salzstadt ist/war die damaligen Stollen auch noch vorhanden sind. Durch die Absackungen, die es dort dadurch teilweise gegeben hat, haben etliche Häuser in LG richtige "Bäuche" - sprich Ausbuchtungen.
    Viele Grüße - Andreas
  • andreas-krause 16. Dezember 2006, 17:25

    @Mario. Da vermutest du richtig. Von den kleinen Flattermännern gibt's eine Menge. Die ehemaligen Stolleneingänge haben auch extra kleine Öffnungen für sie, damit sie ein- und ausfliegen können..
  • andreas-krause 15. Dezember 2006, 23:00

    @molly.Ach, mich würde es auch schon interessieren, was "da unten" ist. Wenn es auch sicherlich nicht wie die Katakomben von Paris oder so sein würde. :-))
  • andreas-krause 15. Dezember 2006, 21:53

    @molly.Das ist original so und wohl ein Rest der Befestigungsanlage hier in LG. Damit auch sehr alt.
    Es gibt zwar unterirdische Gänge, teils aus dem Mittelalter, die durch die halbe Stadt führen sollen, aber die Zugänge sind verschlossen oder zugemauert.

Informationen

Sektion
Klicks 212
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz