Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
622 15

Michael Kläger


Pro Mitglied, Mainz

Steillage

am Roten Hang bei Nierstein. Stilistische und thematische Anleihen ergeben sich bei einem gemeinsamen Foto-Spaziergang mit Volkmar Kröhl nicht zufällig, sondern vorsätzlich. Besonders wenn es um den Rahmen geht.
Canon PowerShot S3 IS

Kommentare 15

  • Hildegard Schultheis 23. August 2007, 0:18

    Mir wäre das auch zu viel Aufwand, den ZUweig weg zu retouchieren
    - er ist halt da, was solls - und das Motiv in der Perspektive ist sehr gut
    - die Diagonale wirken ganz besonders und ergänzen sozusagen den Bildbau
    - das Licht und die Schärfe sind auch sehr gut :-))
  • Gunter Peter 22. August 2007, 23:18

    Sehr schön dieser tolle Bildausschnitt,
    mit seinen schönen Weinreben und den grün.
    Aber in diesem Jahr wo es immer regnet, wird es bestimmt kein guter Jahrgang werden.
    LG, Gunter.

  • Bärbel7 22. August 2007, 14:49

    Schön sehen diese Weinreben so schräg gezeigt aus! Gruß Bärbel
  • Christa D. 22. August 2007, 7:24

    so schön kann "unser" Roter Hang sein, fein grafisch abgelichtet mit flatternder Fahne! Die Wahl - Niersteinerin Christa
  • Martina Bie. 22. August 2007, 6:46

    da wir alles relativ locker sehen, gehört der zweig einfach als gag mit hinein :-))). vorwitzig schaut er ins bild und belebt die grafische strenge der weinstöcke. fein!
    lg martina
  • Tobias Städtler 22. August 2007, 0:02

    Mag sein, dass der Zweig die Aufnahme lebendiger macht. Er bildet einen Kontrast zu den gleichmässigen Reihen.
    Das Wort Grafik muss ich jetzt auch schreiben, weil mir diese nämlich gut gefällt.
    LG Tobias
  • Karl Kraft 21. August 2007, 23:16

    Der Rote Hang, jahrelang bin ich als Kind vorbeigefahren worden auf dem Weg zum Oppenheimer Campingplatz. Manchmal kamen wir auch nicht hin, weil der Rote Hang auf der Straße lag.
    Ein Foto, bei dem man gerne länger verweilt.
    lg, Karl
  • Monn 21. August 2007, 21:47

    sehr schön festgehalten
    bei dem Zweig sieht man das auch oben noch etwas ist ausser Reben
    LG Monn
  • Ursula G. 21. August 2007, 20:39

    Schöne strukturierte Aufnahme. Der Ast stört mich auch etwas, aber Du wolltest sicher diese rote Fahne in der Mitte haben.
    lg
    Ursula
    Auch die minimalistische rheinhessische Landschaft hat ihren Reiz
    Auch die minimalistische rheinhessische Landschaft hat ihren Reiz
    Ursula G.
  • Tanja Sch. 21. August 2007, 20:26

    Schön grafisch, gefällt mir! Aber den Zweig hätte ich doch versucht weg zu machen...
    LG von Tanja
  • Helmut - Winkel 21. August 2007, 20:05

    Ein faszinierender Licht und
    Farbschimmer geht von den
    symmetrisch verlaufenden
    Reihen aus! Toll gesehen!
    LG Helmut
  • Hella Schümann 21. August 2007, 19:31

    Eine schöne grafische Aufnahme, mal was Neues von Dir.
    LG Hella
  • Christel Hubig 21. August 2007, 19:25

    Auf den ersten Blick, wirkt das Foto etwas eintönig.
    Dann wird es interessant, die Augen wandern hin und her, und finden immer etwas Neues zum entdecken und festhalten.
    Ein gelungenes Foto.
    Gruß Christel
  • Michael Kläger 21. August 2007, 19:19

    @Dagmar,
    es wird im Winter eine Version ohne den gelben Reibzweig geben: mich störte er zwar auch, aber ich hatte nicht die Geduld, ihn wegzustempeln.
  • Dagmar Illing 21. August 2007, 19:14

    Ein feiner Blick auf diesen Hang mit geradezu grafisch wirkender Bildaufteilung.
    Nur der Zweig im Vordergrund stört mich ein wenig.
    LG, Dagmar