Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?

LichtSchattenSucher


World Mitglied, Stuttgart

Steilküste der Insel Heimaey

Insel Heimaey, Westmännerinseln / Island

Die Insel Heimaey ist hauptsächlich durch den Vulkanausbruch im Jahr
1973 bekannt, bei dem 1/3 der Stadt Heimaey unter Lava begraben wurde.

Doch auch in der weiter zurück liegendenden Geschichte führten die Menschen hier alles andere als ein beschauliches, ungestörtes Leben: Jahrhundertelang war Heimaey ein beliebtes Opfer für Plünderer aller Länder, vor allem aus England.
"Höhepunkt" war das Jahr 1627 als algerische (!) Piraten über die Insel herfielen, 36 Bewohner töteten und 242 nach Nordafrika verschleppten und als Sklaven verkauften. Lediglich 27 davon wurden freigekauft und kehrten Jahre später zurück. Nur ganz wenige entkamen indem sie sich von den Klippen abseilten und in Höhlen an der Westküste versteckten.
Eine dieser Höhlen ist auf dem Bild sichtbar.

Herbst in den Westfjorden
Herbst in den Westfjorden
LichtSchattenSucher


T A G E  des   L I C H T S
T A G E des L I C H T S
LichtSchattenSucher


Die Farben Islands
Die Farben Islands
LichtSchattenSucher


Die Wasserader
Die Wasserader
LichtSchattenSucher

Kommentare 0

Informationen

Sektion
Ordner Island
Klicks 1.325
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz