Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Beat Bütikofer


Pro Mitglied, Oberburg, Emmental

Stecknadelkopf

Titel beschreibt in etwa die Grösse dieses jungen Becherlings. Er stand nicht weit neben zwei grösseren Exemplaren und war von blossem Auge kaum zu sehen. Ganz sicher dass es doch ein Pilz ist war ich mir erst nach dem Blick durch den Sucher. Ich war auf dem Rückweg von einem meiner Flockenhexenplätze, leicht enttäuscht da mit einer Ausnahme nur noch halb vermoderte Exemplare zu finden waren. Die Becherlinge machten die Enttäuschung über die entgangene Pilzmahlzeit wieder wett.
Ich vermute mal, es könnte sich um den kerbrandigen Napfbecherling oder napfförmigen Kelchbecherling handeln.

Canon 350D, Makro 60mm, Blende 16, Belichtung 5s, Polfilter, Aluaufheller etc .
Bild ist ein 28% Ausschnitt vom 1:1 Makro-Original
Datum: 29.05.2010, 15.31 Uhr / Unterbergental, Oberburg, Kt. Bern

Kommentare 11

  • udo schmid 2. Juni 2010, 18:23

    Hi, Beat, das kommt gut und scharf.
    LG Udo
  • Urs Scheidegger 31. Mai 2010, 18:37

    Was es doch nicht alles gibt.
    Ähnliche Motive kenne ich nur von Unterwasser :-)

    Gruss Urs
  • Morgain Le Fey 31. Mai 2010, 17:26

    Einfach phantastisch der Kleine. Die technische Qualität ist wirklich erstaunlich für so einen Ausschnitt und Blende 16.

    Gruß Andreas
  • Gerdchen Sch. 31. Mai 2010, 13:08

    hoi Beat,
    den Kleinen hast du trotz des schwierigen Umfelds noch gut freistellen können. ein besonders Motiv und Bild
    LG Gerd
  • Gruber Fred 31. Mai 2010, 9:18

    Super hast du die Strukturen herausgearbeitet.Sieht aus wie ein Kunstwerk aus Bernstein.Eine tadellose Schärfe.
    VG Fred
  • Fritz Nafzger 31. Mai 2010, 9:07

    ich bin immer wieder erstaunt was du alles findest und wieder eine perfekte aufnahme.

    lg
    fritz
  • Frank Moser 31. Mai 2010, 9:00

    Becherlinge am Holz und auf dem Boden - vor allem auf dem Boden - gibt es zur Zeit wirklich viel. Aber solch einen Kleinen habe ich noch nicht entdeckt, vermutlich, weil mich die größeren Exemplare voll gefesselt haben.
    Tadellos in der Schärfe, farblich schon geschlossen und interessant von den Details.

    Liebe Grüße
    Frank.

    Hab schon Marco Gi gefragt:

    KOMMT IHR IM HERBST??!!

    (Falls Du schon mal diese Frage beantwortet hast - ich hab die Antwort vergessen ... bin ja auch schon ein alter Knacker.)
  • Oly Herzigkeit 31. Mai 2010, 5:39

    glückwunsch zum krokantbecher, beat! :-)) ein sehr hübscher fund und eine ganz feine aufnahme davon.
    lg, sabine
  • Rita Scheer 30. Mai 2010, 23:57

    das sieht richtig gut aus, klasse macro mit gekonntem schärfeverlauf !
  • Marco Gi 30. Mai 2010, 23:09

    Sali Beat
    Das Wetter fällt auch von einem Extrem ins Adere,vielleicht wird es ja im Sommer besser und die Pilze kommen dann,wenn man sie auch vermutet.
    So klein hätte ich den Becherling nicht vermutet.
    Die Strukturen hast Du sehr gut herausgearbeitet.
    Die Schärfe ist klasse und die Belichtung dazu ist schön.
    LG Marco
  • Hartmut Bethke 30. Mai 2010, 22:38

    Für diesen Ausschnitt des Winzlings sind Auflösung und Schärfe unglaublich gut. Sehr beeindruckend, Beat, sowohl diese Erscheinung als auch Dein Bild von ihr. Das tröstet wirklich über die alten Flockensäcke hinweg, auch wenn sie auf dem Eßtisch sicher keine Alternative sind :-)
    LG Hartmut