Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Lawoe


Pro Mitglied, Wehrheim

Staub

MAXIM - STAUB
http://www.youtube.com/watch?v=t4UgXz1zw5I

Ich weiß nicht, wie lange das so noch klappt.
Du in einer anderen Stadt und ich immer noch hier.
Wir reden, wir mühen uns ab.
Aber scheiße ich bin es so satt mit dir zu telefonieren.

Doch die zeit heilt alle Wunden und es tut nicht mal mehr wirklich weh.
Bald müssen wir uns gar nicht mehr seh’n.

Und dein Punkt wird immer kleiner.
Und langsam löst er sich auf.
Und alles, was ich da noch sehen kann, ist Staub.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

ein Bild im Rahmen des Projektes

Entfernung
Entfernung
Fight-Club

Kommentare 22

  • Angela May 14. Mai 2014, 19:03

    Berührend!
    Gruß Angela
  • Rheinhexe 14. Mai 2014, 8:48

    Ach ja..einer schrieb, das ganze Bild tut weh....wenn man das Gefühl kennt, jemanden mehr und mehr zu verlieren...und manchmal braucht es nicht mal Entfernung dafür...dann schmerzt es besonders.

    Sehr schön Text und Bild als Einheit.

    LG Sylvia
  • Maria Frodl 12. Mai 2014, 23:11

    eindringlich und gut umgesetzt!!
  • innocent 12. Mai 2014, 10:32

    der gedanke hatten wohl einige... ;)
    gute umsetzung!
    lg, inn
  • hbs 12. Mai 2014, 10:31

    sehr plakativ, sehr am Song orientiert, sehr fein.
    obwohl die Entfernung noch größer für mich hätte sein dürfen.
  • Christian On 11. Mai 2014, 23:26

    sehr cool gemacht....
    gruss
    christian
  • Michael Farnschläder 11. Mai 2014, 19:25

    das musste von Dir sein ;-))
    LGM
  • Artur Feller 11. Mai 2014, 18:47

    Ach herrje -
    ich geh lieber wieder auf die Wiese mit den Pusteblumen und entferne mich von diesem Ort.

    Grüße
    Artur
  • Lawoe 11. Mai 2014, 15:43

    Plaste 74
    das freut mich sehr
  • sisley 11. Mai 2014, 14:46

    das Sterben einer Liebe.......tragisch, wie es in solchem Fall ausgehen kann, wussten beide von Anfang an - gut bildhaft gemacht
    lg sisley
  • tenhan 11. Mai 2014, 13:35

    Wirklich schwere Kost. Sehr stimmig. Das wird wohl nichts mehr. ..
    Lg Claudia
  • MissNeugier 11. Mai 2014, 12:58

    Klasse in Wort und Bild!!!
  • ausgelagert 11. Mai 2014, 11:31

    In Verbindung mit dem Text spricht es mich sehr an. Mit diesem Aspekt der Entfernung kenne ich mich selbst nur allzu gut aus…
    Die Bildelemente sind gut gewählt mit all ihrer Symbolkraft. Auch die Kombination von Farbe und s/w und dass die Elemente so für sich zu stehen scheinen, also das nichts wirklich harmonisch verschmilzt, empfinde ich hier als sehr passend...
  • Briba 11. Mai 2014, 11:25

    Ja, beklemmend. Aber alles findet auf grünem Rasen statt. Der ist lebendig und wächst immer neu. Und am Horizont ist es licht.
    Super Arbeit, wunderbar zum Thema!
    LG Briba
  • Carmen Lange 11. Mai 2014, 11:06

    +++
  • Heike J 11. Mai 2014, 7:57

    sehr beeindruckend dein Beitrag

    Heike
  • MarSei 11. Mai 2014, 6:13

    Hmm, Text und Bild passen gut zusammen. Das Bild ist wunderbar komponiert. Die gelbe Zelle ist der helle, angedeutete Heilsbringer und doch ist die "Hier-"Person schon grau, was die Distanz noch vielmehr unterstreicht.

    Sehr, sehr schön das Thema umgesetzt. Sehr eingängig.

    VG, MarSei
  • Fotomama 11. Mai 2014, 1:11

    Ich weiß, wer am nächsten Thema Spaß haben wird ;-)

    Aber das Gedicht und das Bild dazu sind wirklich tragisch. Die Gestalt am toten Baum, die leere - weit entfernte - Telefonzelle. Vorne...? Ist das die vermisste Person oder jemand Anderes, drohenderes?

    Seltsam, wie sie da so mitten in der grünen Wiese sitzt, am einzigen toten Ding im grünen Feld... Oben drüber kreist ein Raubvogel, der auf Beute wartet.
    Die Wolken unterstreichen die düstere Stimmung. Sie sind allerdings für meine Begriffe vielleicht ein wenig überzogen. Allerdings hast du es gut hingekriegt, dass sich die drohendste, düsterste Wolke fasst genau über ihrem Kopf zusammen gezogen hat ... aber sie scheint schon weiter zu ziehen, ist nicht mehr genau über dem Kopf.

    Das ganze Bild tut weh. Und das ist jetzt als Kompliment zu verstehen ;-)
    Gruß, Fotomama
  • Woman of Dark Desires 10. Mai 2014, 23:13

    genau mein ding!
  • Harry Kramer 10. Mai 2014, 23:12

    surreal gut...!!!

    lg Harry
  • Ernesto Ste Obscura 10. Mai 2014, 23:06

    Sehr düster, inkl. Musik.
    lg Ernst
  • Sybil.J 10. Mai 2014, 22:50

    Uff. Schwere Kost.
    Gut!