Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

grus


Free Mitglied

startende Nilgans

Wie der Name schon vermuten läßt, ist liegt das Hauptverbreitungsgebiet der
Nilgans nicht gerade in Deutschland. In den letzten Jahren sind sie aber immer
öfter bei uns zu sehen. Auf meinem "Lieblingsfototeich" hat z.B. ein Nilgans-Paar
in den letzten zwei Jahren jeweils 6 Junge erfolgreich großgezogen.

EOS 3 / 500mm

Kommentare 8

  • Hans Stockinger 20. Januar 2002, 0:47

    @Sönke: Ich denke (wie Detlef), wir sind hier um Lob, Tadel, Tips und Eindrücke zu vergeben und zu bekommen. Das hat weder was mit "besser machen können" noch mit böse gemeint zu tun.
    @Ralf: Hab jetzt an meinem Monitor die Helligkeit ganz raufgedreht - dann schaut es schon besser aus. Ansonsten hast Du recht - aber was spricht dagegen, bei nicht 100%igen Bildern ein wenig mit Helligkeit/Kontrast/Gammakorrektur nachzuhelfen?
    Grüße Hans
  • Ralf S. 19. Januar 2002, 23:26

    Nun, die Belichtung find ich ok - wenn man mal die Details an der Gans genau betrachtet. Das Umfeld ist weniger entscheidend.

    Wie sieht es jetzt in der Praxis aus:

    Man steht/sitzt am Teich, fotografiert das Federvieh und plötzlich schwingt sich eines der Tiere auf und startet.
    Denjenigen möchte ich sehen, der jederzeit schußbereit mit passender Belichtungszeit parat steht...
    Alles geht blitzschnell und man hält drauf, zieht evt. noch mit und schon klickt der Auslöser.
    In Sekundenbruchteilen...

    Dies gehört mit zu den eher schwierigen, sehr spontanen Spielarten der Tierfotografie und von daher kann nicht jede Aufnahme Spitzenqualität zeigen.
    Ich achte jeden Fotografen, der seine Bilder, speziell dieser Situationen hier ausstellt und der Kritik freigibt.
    Kein Spitzenfoto - aber saubere, gute Arbeit, Uwe!
    Gruß
    Ralf
  • Detlef Liebchen 19. Januar 2002, 17:28

    @ Sönke: Ist schließlich ein Diskussionsforum, wenn ich nicht schreibe was ich denke, brauche ich auch gar nichts zu schreiben! Außerdem ist noch kein Meister vom Himmel gefallen .... da heißt's nur üben, üben, üben.
    Gruß Detlef
  • Hans-Wilhelm Grömping 19. Januar 2002, 13:29

    Klasse Foto, voll erwischt- ich wäre damit gut zufrieden! Gruß hawi
  • Sönke Morsch 19. Januar 2002, 2:02

    soll'n sie es erst einmal besser machen !!!

    gruß sönke
  • Hans Stockinger 18. Januar 2002, 23:00

    Hallo Uwe,
    also 2 Dinge fallen mir auf: Erstens hast Du - was die Flügelstellung betrifft - leider nicht den optimalen Moment erwischt (wobei der bei so einem schnellen Motiv sowieso nur mit viel Glück oder einem sehr schnellen Motor zu erwischen ist) und zweitens ist das Bild für meinen Geschmack viel zu dunkel. Habs bei mir aufgehellt und den Kontrast etwas erhöht, dann gefällt es mir wesentlich besser. Man bekommt den schmalen Tiefenschärfebereich auf dem Wasser und das unscharfe Ufergestrüpp im Hintergrund viel besser mit, es wirkt dadurch lebendiger und dynamischer.
    Gruß Hans
  • Detlef Liebchen 18. Januar 2002, 22:56

    Action pur ... man fühlt förmlich die Kraftanstrengung beim Start. Leider ist der Kopf unscharf ... würde dem Bild guttun. Sonst gefällts mir!

    Gruß Detlef
  • Andreas Just 18. Januar 2002, 21:23

    Hi Uwe, ist leider etwas unscharf - eventuell kannst Du da am Schnabel noch ein bischen nachschaerfen. Am oberen Rand stoert mich auch etwas der schmale schwarze Streifen.

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 220
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz