Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Andreas E.S.


Pro Mitglied, Nord-Eifel

Starker Hirsch auf 650 m mit Digiskoping fotografiert III

Den starken Hirsch, den ich gestern mit dem Teleobjektiv mit 500 mm Brennweite und dem 1,4 Konverter forografiert hatte, hatte ich auch gleichzeitig mit der Technik des Digiskoping fotografiert. Also Zeiss Spektiv mit 20 fach Vergrößerung und Kompaktkamera Sony W 17 mit 3 x Zoom. Die Scharfeinstellung ist dabei sehr schwierig und man erreicht selten die Bildqualität eines Fotos, das mit dem Tele gemacht wurde. Aber man kann dabei Fotos auf große Entfernung machen. Der Hirsch ruhte 650 m entfernt mit seinem Rudel.

Allen Freunden und Besuchern wünsche ich einen schönen Sonntag

Kommentare 7

  • Willy Brüchle 12. Oktober 2013, 13:08

    Ich bin begeistert. Im Urlaub war ich übrigens überrascht, als einer der Mitreisenden die Panasonic FZ200 dabei hatte. Gemessen an meinem 400er entsprach seine Brennweite um 1200mm, und die Bilder waren auf dem Display recht scharf. Das Ganze um 400€... MfG, w.b.
  • Nordeifeler 1. Oktober 2013, 17:59

    Andreas das ist ja fast unglaublich,für 650m Entfernung hast du hier eine gute Aufnahme gemacht..wenn man bedenkt daß man alles bei dieser Entfernung
    mitvergrößert was in der Luft rumschwirrt..einfach erstaunlich dieses Foto...
    Grüße Kai..
  • Bergjäger 22. September 2013, 17:20

    Herrlich schön diese friedliche Hirschidylle!!
    Du hattest ja wieder einen fantastischen Anblick!
    LG Bergjäger
  • Othmar W. Mayer 22. September 2013, 10:25

    Servus Andreas,
    Heuer ist wieder einmal so ein richtig ruhiges Jahr.
    Im Hanság nichts gehört und nur Trittsiegel gesehen. Freunde berichten von stiller Brunft aus Kroatien, Kopacki rid und Ungarn Kis Balaton.
    FrGr
    Othmar
  • Brigitte Hoffmann 22. September 2013, 1:04

    Das ist ja die Wucht, Andreas. In solchen Massen habe ich Hirsche nur im Yellow-Stone-Park in den USA gesehen. Ich hätte niemals gedacht, dass es in unseren Landen so viel auf einmal gibt.
    Also , wir warten oft Stunden und freuen uns, wenn wir in weiter Entfernung mal eine Rike mit ihrem Kitz sehen.
    Ich wünsche dir einen schönen "Wahlsonntag".
    (Danach geht's wieder in den Wald).
    Grüßli von Brigitte
  • EG BAM 21. September 2013, 22:58

    Das ist wirklich erstaunlich, aus welcher Entfernung
    du diese Hirsche fotografiert hast! Wo kommen bloß
    all diese Hirsche her? Wo ich wohne, sehe ich keine -
    aber ich habe auch nicht so einen Weitblick! :-(
    A happy sunday and a good new week!
    LG Elke
  • Fritz Haselbeck 21. September 2013, 22:09

    Eindrucksvolles Bild - diese Herde mit dem "Platzhirsch"! Viele Grüße: Fritz H.