Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Standing at Papenburg Harbour

Standing at Papenburg Harbour

1.494 9

Einfach Nig II


Free Mitglied, Leer / Ostfriesland

Standing at Papenburg Harbour

Es war eine grandiose Nacht mit Heike, Michael und Jürgen am alten Hafen

Noch mehr hier:

Ein Traum erfüllt sich...
Ein Traum erfüllt sich...
Nig (Hans-Hennig) Gerhard

Kommentare 9

  • Einfach Nig II 29. August 2010, 13:23

    @JanLeo: Dies war ein "Frühwerk" das wir gemacht haben und dabei verschiedenes getestet haben.
    Das würde ich jetzt anders machen.
    Bilddaten:
    Brennweite: 38mm
    Blende f/13
    Iso: 100
    Belichtungszeit 201 s = 3,4 min
    lg Nig
  • JanLeonardo Wöllert 29. August 2010, 9:02

    p.s. die füsse wurden absichtlich belichtet?
    LAPP lebt doch eigentlich von den fragezeichen, die die betrachter beim anscheuen der LAPP fotografien bekommen.
    ich denke aber, dass du einfach nur zeigen wolltest wie diese lichtperformance funktioniert.
    also spielen fragezeichen auch keine rolle.

    lieben gruss
    janleo
  • JanLeonardo Wöllert 29. August 2010, 8:58

    hallo nig,

    nun es ist die frage, ob wir von der blendenzahl oder blendengröße sprechen :-) ich meinte, die größere blendenzahl.
    also ich gehe mal davon aus, dass die blende zwische 5,6 und 6,3 gelegen haben muss. bei einem iso wert von 100 und einer belichtungszeit von 30-60 sek. und da beginnt das problem dieser aufnahme. die lichtverschmutzung durch die gehwegbeleuchtung, hat zuviel licht auf die jeans des performers gebracht und somit den performer abgebildet.
    durch das temporäre abdecken von störenden lichtquellen kann man dies verhinden. es kann nach der performance ja wieder aufgedeckt werden und somit die lichtquelle gesteuert werden.

    lieben gruss
    janleo
  • JanLeonardo Wöllert 27. August 2010, 4:56

    hallo nig,

    hier hast du meines erachtens ein paar grundlegende fehler gemacht nick. die blende war nicht hoch genug und die belichtungszeit zu kurz.
    leider ist die perspektive nicht gut gewählt, weil die grellweissen lampen direkt in deine lichtperformance leuchtet und somit ablenken. ein paar meter weiter nach rechts und du hättest deine performance zwischen das große rolltor und die weissen scheinwerfer performen können.

    lieben gruss
    janleo
  • M. Wessels 26. April 2009, 21:16

    Hallo Nig.

    Und wenn ich mir vorstelle, dass das Bild so gegen 3.00 Uhr morgens entstanden ist....
    Man sieht meinen Beinen die Müdigkeit kaum an:-)

    Ein klasse Bild und ich freue mich auf die nächsten Versuche.

    Gruß Michael
  • Leeranerin 25. April 2009, 18:59

    Irre was sich so alles mit Licht anstellen lässt.
    lg
    tina
  • Ummel 23. April 2009, 13:23

    Klasse geworden !

    Gruß
  • Jürgen Bambrowicz 23. April 2009, 12:31

    Hi Nig,
    das ist sehr gut gelungen, das schwebende Lichtkneuel, die neonbeleuchtete Halle im Hintergrung - sehr schöne Stimmung.
    To be continued ...
    Gruß
    Jürgen
  • Clairette 22. April 2009, 23:11

    Ich sehe Geisterfüße *grusel* ;-)
    Du hast da echt was tolles für dich entdeckt. Bin gespannt auf weitere Licht-Experimente!

Informationen

Sektion
Klicks 1.494
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz