Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Günter Bulst Haan-Gruiten


Pro Mitglied, Haan - Gruiten

Stall ohne . . .

. . .Pferd

Bei dieser Szenerie auf einer Pferdestallanlage in Gruiten hat mich der Farb- und Helligkeitskontrast gereizt

Kommentare 14

  • Der Flaneur 9. Juli 2011, 8:29

    Motiv, Farben, Bildqualität, hervorragend.
    VG
  • Hedda 1. Juli 2011, 8:02

    das Bild muss man auch erst einmal sehen und erkennen. lg rs
  • Rosenzweig Toni 30. Juni 2011, 21:55

    Hallo Günter
    Ein Bild nach meinem Geschmack und gut gestaltet.
    Besonders gelungen halte ich die gute Belichtung, die auch an den hellen Stühlen noch Zeichnung zeigt.
    liebe Grüße aus Garmisch
    Anton
  • Gabriele Sieg-Ewe 24. Juni 2011, 12:49

    Beim Betrachten Deines Fotos entstehen in meinem Kopf sofort vier neue Bilder: 1. Der halbe rote Schirm mit der Stalltür dahinter im Quadrat.
    2. Die doppelten Stuhllehnen mit den Backsteinen und der Regenrinne im Querformat.
    3. Ein Stückchen Kette mit etwas Stalltür, Backsteinen und Regenrinne im Hochformat.
    4. Die dunklen Handschuhe mit Bank und dunkler Stalltür dahinter als Low Key.

    Lieben Gruß
    Gabi
  • Thee B. 18. Juni 2011, 10:54

    Toller Ausschnitt ! Der rote Schirm gibt dem Ganzen noch so richtig Pep, gut beobachtet und festgehalten
    LG Thee
  • Dorothee K. 17. Juni 2011, 10:20

    Nicht nur die Farben reizen zum Hinschauen, auch die diversen Sachen: die Handschuhe, die zwei Stühle und vor allem die Kette (was soll denn die verhindern? dass das Pferd seinen Kopf nicht rausstreckt oder der Spaziergänger seinen nicht reinsteckt?). Lg
  • monika huertgen 17. Juni 2011, 9:08

    as Rot des Schirms und die weissen Stühle bestimmen das Foto.
    Klasse.
    LG.Monika
  • simba44 16. Juni 2011, 23:37

    Gut gesehen und perfekt abgelichtet.
    LG simba44
  • MAOKS 16. Juni 2011, 22:34

    Technisch eine anspruchsvolle Aufgabe, die Du sehr gut gelöst hast. Aber auch eine erzählende Aufnahme: Wo ist bloß das Pferd geblieben ?
    LG Margret
  • irene de navarro 16. Juni 2011, 22:24

    die handschuhe geworfen
  • Markus Peerenboom 16. Juni 2011, 19:41

    Hätte mich auch gereizt.
    Eigentlich hast Du meine Anmerkung schon selbst geschrieben.
    Dieses Detailreiche Stillleben gefällt mir sehr gut.
    Gruß
    Markus
  • Martina Bie. 16. Juni 2011, 14:44

    Ich muss lachen, wenn ich die vielen Einzelheiten des Bildes in Zusammenhänge bringe. Es ergeben sich wichtige Fragen:
    Wie hat das Pferd trotz verbarrikadierter Stalltür nach draußen gefunden?
    Hat es Handschuhe gebraucht bei der Flucht? Und wenn ja, warum?
    Wer ist so klein, dass er beim In-den-Stall-Gucken auf einen Reifen plus Wellasbest klettern muss?
    War der ramponierte Sonnenschirm früher eine rote Fahne? Wenn ja, warum nicht? :-D
    Wer hat unter die Bank...?
    Aber das geht jetzt zu weit... :-))
    LG Martina
  • Donna Rosa 16. Juni 2011, 13:46

    Man verweilt länger auf dem Bild und nimmt immer mehr Details wahr. Gefällt mir sehr gut
    LG Rosa
  • Sigrun Pfeifer 16. Juni 2011, 13:37

    Das ist auf jeden Fall ein Foto wert ! Gefällt mir ! LG Sigrun