Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
Stairs and Stripes (reload)

Stairs and Stripes (reload)

542 13

Werner Braun


Pro Mitglied, Wien

Stairs and Stripes (reload)

Imerovigli (Santorin, Griechenland)

Canon EOS 20D
Canon EF 24 - 85 mm USM
Belichtungszeit: 1/320 sec.
Blende: 10
ISO: 100
Brennweite: 60 mm

Reload mit Versuch, die Stufen einigermaßen horizontal auszurichten, nach diesbezüglichen Anregungen von JDR aus W. an der D. und Herbert Schueppel .






Anmerkungen zur ursprünglichen Version:

Arno M, 16.08.2005 um 9:35 Uhr
sehr gut in sw - wirkt unten allerdings etwas abgeschnitten
lg,
Arno

Kathy Rett, 16.08.2005 um 10:21 Uhr
Schöne Lichtspiele, die du dort gefunden hast...ich bin mit der unteren Kante unschlüssig...mich stört es weniger, weil du ja oben auch einen konsequenten Anschnitt hast.
Schönes S/W!
;o) Kathy

Jürgen "jdr" ®. aus W. an der D., 16.08.2005 um 10:55 Uhr

hallo werner,
ich steh´ auf deine hellenistischen details, weil ich im speziellen auch besonders auf santorin steh´ :)))
hier hast du wieder einen tollen blick bewiesen ... die konkurierende formensprache - rund und gerade - bringt spannung ins bild. obwohl ich sicher bin, daß bei dieser stiege sogut wie gar nix wirklich gerade oder parallel ist, würde ich dennoch fürs foto die stufen so verzerren, daß da alle kanten (annähernd) waagrecht sind ... ich denke, das würde das bild irgendwie "verankern" und besser mit den spannungen umgehen lassen ?!?!
wär vielleicht einen versuch wert?!
liegrü
jdr


Peter Kuntner, 16.08.2005 um 12:54 Uhr
tolles Licht und Schattenspiel klasse

LG Pepe

Alexander Schifter, 16.08.2005 um 12:55 Uhr
schöner titel, schönes foto...
sehr gute umsetzung

LGAS

Marguerite Widmer-Stünzi, 16.08.2005 um 13:29 Uhr
Ein wundevolles Licht-und-Schatten-Spiel, soetwas fasziniert mich sehr.
Licht und Schatten
Von Marguerite Widmer-Stünzi
10.04.05, 23:44h
10 Anmerkungen

Grüessli Marguerite

Herbert Schueppel, 16.08.2005 um 18:26 Uhr
Du wirst es nicht gerne hören, aber auf den ersten Blick hätte ich auch ein wenig herumgezerrt. Fragt sich allerdings, wie sich das hier auswirken würde.
Der Titel ist jedenfalls stark ;-)
lg Herbert

Mareike Heuser, 16.08.2005 um 21:41 Uhr
ansprechendes
licht- und schattenspiel
gruß mareike

.Werner Braun, 16.08.2005 um 22:35 Uhr
@Arno: Ja, tatsächlich angeschnitten. Vielleicht sollte die dunkle Trittfläche unten noch vollständig sein. Danke für den Hinweis und für die Anmerkung.
@Kathy: Danke! Man kann mit dem Schneiden nicht genug aufpassen ;-) Aber mir scheint Arno doch Recht zu haben: Dass die dunkle Fläche so schräg in den Rand hineinläuft, scheint mir bei näherer Betrachtung suboptimal.
@Jürgen: Ich hab mich gerade mit einer Umsetzung Deiner Anregung herumgespielt. Aber das, was Du als Gerade bezeichnest, erweist sich bei genauem Hinsehen auch eher als Bananoid. Eine Schräge ließe sich ja in die Waagrechte bringen, aber eine Banane?
Na gut, aber einen Versuch ists ja immerhin wert. Demnächst also in diesem Theater! Danke für die Anmerkung.
@Pepe: Danke ;-)
@Alex: Danke ;-)
@Marguerite: Danke ;-)
@Herbert: Danke - ich brauchs ja nur lesen, nicht hören;-) Wie sich das auswirkt, darauf bin ich auch gespannt.
@Mareike: Danke auch Dir ;-)

lg Werner

Kommentare 13

  • Walter Zeis 25. August 2005, 23:12

    Klasse Foto!!
    Gruß Walter
  • Margit Sommer 22. August 2005, 8:56

    Mal wieder eine kleine Anmerkung aus der Kommentar-Versenkung: das Reload gefällt mir um vieles besser! Wunderschöne Grafik durch das faszinierende Licht-Schatten-Spiel!
    LG aus Graz
    Margit
  • Ulli Pohl 21. August 2005, 17:07

    der kontrast ist gut so,
    insgesamt eine sehr gute grafische arbeit

    lg uli
  • Helene Kramarcsik 18. August 2005, 10:38

    @ Werner
    Hab es ja nicht versucht, aber manchmal stellt man sich geistig etwas vor und glaubt es könnte richtig sein. Vermutlich wird es mehr Kontrast nicht vertragen und wahrscheinlich hattest Du dies auch schon ausprobiert.
    LG Helene
  • Katrin Taepke 18. August 2005, 0:28

    schönes licht- und schattenspiel :-)
  • Werner Braun 18. August 2005, 0:07

    @Herbert: Danke in dreifacher Hinsicht ;-)
    @Ralf: Danke auch Dir :-)
    @Kai: Danke :-)
    @Kathy: Danke - auch im Namen der Herren ;-)
    @Christian: Danke :-) Noch mehr Kontrast kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, ohne dass größere Teile abreißen oder zugehen.
    @Sanne: Danke :-) Du hast sicher Recht, wobei es wahrscheinlich gar nicht entscheidend ist, was sich jetzt an den Bildkanten orientiert, solange nur irgendetwas entweder waag- oder senkrecht ist. Das dürfte dem Bild wirklich den Halt geben, den es braucht.
    @Helene: Danke :-) Aber mit mehr Kontrast hätte ich Probleme.

    lg Werner
  • Helene Kramarcsik 17. August 2005, 17:17

    Schließe mich Christians Kommentar an.
    LG Helene
  • savennas 17. August 2005, 12:52

    entscheidend ist doch hier eher die vertikale türlinie, die jetzt senkrecht ist (auf die treppe schaut man ja hier nicht frontal, weshalb sie auch nicht exakt horizontal sein muss). finde es aber auch besser so.
    lg sanne
  • Christian Fürst 17. August 2005, 8:44

    Oh, das find ich richtig gut, Werner. vielleicht noch etwas mehr Kontrast? aber schön so oder so

    Christian
  • Kathy Rett 17. August 2005, 8:26

    Ja, die Herren hatten Recht...ist besser so!
    ;o) Kathy
  • Kai Aust 17. August 2005, 6:41

    tolles lichtspiel!
    mfg kai
  • RA K 17. August 2005, 6:04

    ja, viel besser so, der grafische charakter kommt so besser zum ausdruck
    gr
  • Herbert Schueppel 17. August 2005, 0:53

    Also nach meiner bescheidenen Meinung hat es nun in dreifacher Hinsicht gewonnen:
    - Durch die parallele Ausrichtung des Schattens rechts
    - durch die unbeschnittene Darstellung der dunklen Fläche unten
    - durch den stärkeren Kontrast - dass dadurch manche Stellen reichlich hell werden, tut dem Gesamtgenuss keinen Abbruch - für mich insgesamt eine gelungene Nachbearbeitung
    lg Herbert