Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Astrid Gnauk


Basic Mitglied, Radebeul

Stadtmongolen

aus der Ferne beobachtet.

Kommentare 6

  • Foto-Nomade 16. Dezember 2009, 14:14

    Da sollte wohl zu viel Archii (Alkohol) im Spiel gewesen sein.
    Solche Gräben sollen bei Einsetzen der Regenzeit
    das Wasser von den Wohnsiedlungen fernhalten.
    Ich sah in den 70'er Jahren in den vollgelaufenen Tälern
    Jurten auf dem Wasser treiben,
    wie Gänseblumen auf der Wiese.
    In Folge dessen gingen dann etliche Trafostationen "in die Luft".

    LG von Foto-Nomade.
  • FrancesPhoto 8. Dezember 2007, 18:51

    das müßten die Mongolen eigentlich wissen, daß man mit so einem Auto nicht über Land fährt ;)
  • Al Z. 31. August 2007, 16:57

    > Schöne Situation mit bemerkenswerter Linienführung.

    genau das hat der fahrer bestimmt auch gesagt!
  • Alex Steel 25. August 2007, 15:25

    Schöne Situation mit bemerkenswerter Linienführung.
  • Frank Petermann 22. August 2007, 9:01

    Hier dürfte auch für Mongolen die Reise erst mal zu Ende gewesen sein...

    Schöner Schnappschuss.

    lg Frank
  • Al Z. 21. August 2007, 21:22

    geschickter kann man gar nicht in einen graben fahren...
    da musstest du bestimmt unglaublich schnell reagieren, damit dir der schnappschuss gelingt :-)

Schlagwörter

Informationen

Sektion
Klicks 802
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz