Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
645 25

Klaus Duba


Pro Mitglied, Walldorf ( bei Heidelberg )

Stadt unter

Wenn es Land unter gibt, dann muss es doch auch Stadt unter geben, oder?
Nochmals eine Bilddoku aus Wertheim am Main mit der überfluteten Innenstadt. Ich finde in diesem Zusammenhang vor allem die Verkehrsschilder ziemlich skurril.

Kommentare 25

  • Mittelosteuropa-Entdecker 22. Januar 2016, 18:06

    Mir fällt auch nichts anderes zu sagen ein: Ein Katastrophenbild auf allerhöchstem ästhetischen Niveau. Beste Grüße
  • enner aus de palz 2. Februar 2012, 22:35

    Für die Anwohner bestimmt kein Grund zur Freude, aber die Spiegelung hast du klasse festgehalten.
    LG Rainer
  • Bernhard Nordberg 31. Januar 2011, 12:25

    Bei dieser einzigartigen "Spiegel" - Doku empfinde ich als fern dieser Unbilden angesiedelter Betrachter grosses Mitleid mit den Betroffenen .

    VG Bernhard
  • Antonietta B. 30. Januar 2011, 21:05

    Eine klasse Doku Aufnahme... Die Spiegelung ist der Hammer hier wie auch der Bildaufbau!
    LG Antonietta
  • Thomas Schimmele 30. Januar 2011, 19:07

    Auch wenn es die Anwohner sicher anders sehen werden. Die Spiegelung des Hauses im Wasser sieht malerisch aus. LG Thomas
  • Friedrich Geretshauser 30. Januar 2011, 14:03

    Hallo Klaus, wär's für die Anwohner nicht so schlimm, dann müßte man dieses wirkungsvolle Bild als Beleg für eine klassisch-schöne Dokumentation bezeichnen:
    Klar in der Aussage, scharf und in authentischen Farben, dabei in gewisser Weise noch witzig, wie von Dir in Bezug auf die Verkehrsschilder bereits erwähnt!
    Ich bin - in diesem Sinne - echt begeistert.
    Mit herzlichem Gruß, Fritz
  • Marianne Schön 30. Januar 2011, 11:09

    Wir haben in unserem Ort ( 850-950m hoch) vor ein paar Jahren sogar Hochwasser gehabt und die Keller waren voll Wasser in manchen Häusern war auch das Erdgeschoß betroffen...das aufräumen ist kein Honigschlecken, dein Bild aber schon.
    NG Marianne
  • Lady Sunshine 29. Januar 2011, 19:34

    Aber diese Spiegelungen... - einfach klasse !
    lg Lady Sunshine
  • Chicki 29. Januar 2011, 16:38

    ich möchte nicht dort wohnen, aber die aufnahme mit den spiegelungen ist top.
    lg moni
  • Klaus. Schmitt 29. Januar 2011, 14:42

    Die Anwohner können einem leid tun ... dein Bild ist aber schon ein Hingucker, dank der Spiegelung.
    War am nichtsichtbaren Zebrastreifen ein Fährdienst eingerichtet ? :-)

    LG Klaus
  • Stefan Jo Fuchs 29. Januar 2011, 14:18

    wieder so ein "schöner" anblick, über den sich nicht jeder freuen dürfte. aber gut fotografiert, mehr als eine dokubild!
    lg stefan
  • Holger Pfiffi 29. Januar 2011, 9:37

    Hallo Klaus,
    Fotografieren und nasse Füsse inbegriffen? Ich möchte gar nicht darüber nachdenken was es bedeutet des Keller voller Wasser zu haben und schon gar nicht in der Wohnung.
    Viele Grüße
    Holger
  • Karl-Paul Faber 28. Januar 2011, 22:40

    So haben auch Katastrophen etwas Gutes!!!
    lg karl
    sieht echt pervers aus!!
  • Tobias Städtler 28. Januar 2011, 22:10

    Hallo Klaus
    Idyllische Spiegelungen der Fachwerkhäuser ...aber wahrscheinlich kann man das nur als nicht Betroffener so betrachten... eine gute und wirklich schöne Doku
    LG Tobias
  • Rekiina 28. Januar 2011, 20:44

    Ich fass es nicht!
    Lieben Gruß. Regina