Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

St. Peter-Ording: Life is a beach!

Frisch durchgelüftet ging es für uns dann auf zur Sandbank. Unser Ziel die Strandbar 54° Nord. Eine von vielen Pfahlbauten am Ordinger Strand. Vor die Überfahrt auf den Strand hat die Kurverwaltung aber die Kasse gesetzt. 12 € für Parken, inkl. drei Personen und dem Wagen.
Am Strand angekommen, weiß ich warum ich die Nordsee so liebe. Der Himmel scheint so hoch wie eine Kathedrale, der Strand wirkt endlos und das Meer kratzt am Horizont. Die einmalige Dünenlandschaft, Strandsegler und vom Seewind getriebene Drachen setzen noch einen drauf. Mal verbinden sich Sand, Meer und Himmel im Blassblau, mal in Grau, dann schießen die Sonnenstrahlen durch die Wolken und bringen die Brandung zum funkeln. Klingt kitschig – aber so ist es dort. www.welt-sehenerleben.de

Kommentare 0