Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Schabbesgoi ( Das Auge )


World Mitglied, NRW - Bananenrepublik - Deutschland

Spurensuche Geschichte ( Bild 53 dieser Serie )

Mehr Bilder im Ordner: Zurück in die Geschichte
http://www.fotocommunity.de/pc/pc/pcat/358067

Auch hier sind noch viele spannende Fotos zur deutschen Geschichte:
http://www.fotocommunity.de/meine-community/fotos/ostpreussen/765998

Nichts ist spannender als Geschichte!

In loser Folge werde ich euch unter dem Motto `´Zurück in die Geschichte`´Gebäude, Liegenschaften oder Personen vorstellen, die Geschichte `´ geschrieben `´ oder daran mitgewirkt haben.

Heute zeige ich euch das " Geisterhaus " Haus Fühlingen. Die Geschichte dieses bemerkenswerten Hauses ist mit mehrere Toten " gepflastert " 1884 kaufte Eduard Freiherr von Oppenheim von der Gemeinde Fühlingen das Anwesen und baute die Prachtvilla, ein Gestüt und eine Pferderennbahn darauf. Das Dach der Prachtvilla ist Architektonisch einmalig und ohne Vergleich. In den Kriegsjahren 1940/44 wurde das Haus für die Unterbringung der dort stationierte Zwangsarbeiter genutzt. Einer der Gefangenen verliebte sich in die Tochter des Gutsbesitzers, worauf dieser den Zwangsarbeiter erschlug.
Bis 1967 wurde die Villa von einem Nazi Kriegs-Verbrecher bewohnt. Als die Sache ruchbar wurde, erschoss sich der NAZI im zweiten Stock des Hauses.
Das Anwesen wurde in der 60er Jahren sehr stark vernachlässigt und verviel zunehmend.
Die Erbengemeinschaft verkaufte Haus Fühlingen an die Stadt. Das Hauptgebäude von Haus Fühlingen wurde in den weiteren Jahren von Obdachlosen und Drogenabhängigen bewohnt. In den Jahren bis 2005 haben sich 2 weitere Selbstmörder in Haus Fühlingen durch erhängen das Leben genommen.

Auf Kundentour in NRW

Alle die sich dieses Bild anschauen, Danke!

Jene die sich die Mühe machen zusätzlich noch eine Anmerkung unter dieses Bild zu schreiben, meinen aller herzlichsten Dank!

Kommentare 3

  • depeche15 9. September 2014, 19:15

    Nichts ist spannender als die Geschichte, die dahinter steckt...treffender kann man es nicht beschreiben! Hoffe Schabbegoi das Deine Reise noch weiter geht und Du noch viele daran teilhaben läßt Vielen Dank
  • Frauke B. 12. Juli 2013, 19:50

    Schade um den geschichtsträchtigen Bau :(

    VG
    Frauke
  • Frederick Mann 13. Juni 2011, 9:34


    definitely a fascinating history