Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Ute Allendoerfer


Staff Mitglied, bei Nastätten /Rheinland-Pfalz

Spielerei mit Uraltnegativ

Revueflex Ilford FP4 selbst entwickelt, in was weiß ich nicht mehr.

gescannt mit Plustek 600 dpi in PS *bespielt* in Sepia und leichte Fehler weggestempelt, ist ein Versuch.

Bitte tobt euch aus, ich kanns erstens vertragen, zweiten wüßte ich gerne was ein gescheiter Durchlichscanner ist für sehr viele alte Negative und Dias, und drittens brauche ich Feedback zur Vorgehensweise. Danke euch. LG Ute

Kommentare 10

  • Katja Bach 29. Januar 2003, 18:36

    gefällt mir. könnte bissel schärfer sein, aber ansonsten schön.
    gruss
    katja
  • Ute Allendoerfer 29. Januar 2003, 18:34

    auch nicht schlecht esti, würde mir gut gefallen, wenn ich es an die Wand hängen wollte, meins ist zu flach dafür. Danke dir. :-))
  • Günther Uhe 29. Januar 2003, 16:25

    Hallo Ute ,
    gelungene Spielerei !
    Gruss
    Günther
  • Robert Krettek 29. Januar 2003, 15:40

    Fast wie Graphik ..
    R.K.
  • Wolf (Porto) Appelt 29. Januar 2003, 15:00

    Hallo Ute,
    freut mich sehr dies Foto, Du sagst dass dieses Uraltfoto aus den 70ern stammt...sooo uralt ist es auch nicht....geh mal mich besuchen, unter http://home.fotocommunity.net/porto/ ....da siehste auch eine Reproduktion von 1915 (Platte) ...
    Ich benutze einen "Epson Perfection 1240U"-Scanner, das ist aber nicht immer ausreichend...anschliessend sollte ein Bearbeitungsprogramm benutzt werden, etwas wie z.B. Photoshop...hiermit kann man dann "Spielen"...
    Zu Deinem Foto...ist ein super Foto, die Sepiatönung ist gelungen und das Foto erinnert mich auch an frühere Zeiten!!!
    Liebe Grüsse
    Wolf (Porto)
  • R W. 29. Januar 2003, 14:34

    gefällt mir gut, wie es ist !
    gruß r.
  • Ute Allendoerfer 29. Januar 2003, 14:21

    Cindy ich habe zu der Zeit fast nur S/W gemacht, da ich auch selber entwickelt habe. :-))
    Thomas, hauptsache es gefällt dir ein bisschen, das ist doch schon ne Menge, nicht schlimm wenn du auch keine Antwort auf meine Fragen hast.
    Ich freue mich jedenfalls über jedes Wort unter meinen Bildern. LG Ute
  • Thomas Henz 29. Januar 2003, 14:00

    Von der Technik hab ich auch nicht so die Ahnung... das Bild gefällt mir aber sehr gut. Ein zeitlos gutes Motiv! Gruss - Thomas
  • Ute Allendoerfer 29. Januar 2003, 13:49

    Danke euch Herwig und Hellmut.
    Habe halt mal alles drunter geschrieben, das Negativ dürfte von 1976/77 weiß nicht mehr. LG Ute

    mein Mann sagte schon ich müßte höher einscannen.
    ich werde es für zum Vergleich nochmal mit höchter Auflösung einscannen. Mal sehen ob ich einen Unterschied sehe. LG Ute
  • Hellmut Hubmann 29. Januar 2003, 13:41

    Das Handling ist mir 'wurscht', erst recht der Entwickler oder irgendein Kipp- oder Bewegungsrhythmus, von Deiner Körpertemperatur beim Einlegen des Film gar nicht zu reden.

    Was zählt ist das gelungene Bild. Sogar die rechte Ecke habe ich erst beim Lesen entdeckt.

    Habe den NIKON Cool Scan IV mit ICE-Technologie, die aber bei SW-Filmen bei mir versagt!!!! ICE ist in diesem Fall ein Verfahren zur Staub- und Kratzerreduzierung beim Scannen. Auflösung 2900 dpi.

    Mittagsgruß
    Hellmut