Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Werbefreiheit? Jetzt Premium werden!
Was ist neu?

Andre Helbig


Free Mitglied, Thüringen

Spiel der Zeit

Stillstand
Resignation
Kapitulation

ohne dem Spiel
mit Licht und Dunkelheit
und dem Weg in das Ungewisse

--

aus unserer alten Brauerei

niedrige Gänge
niedrige Gänge
Andre Helbig

Kommentare 15

  • Renate Bonow 13. April 2008, 16:37

    jetzt hat mir schon das foto so gut gefallen, gerade wegen des lichts und nun erhalte ich auch noch eine ps lehrstunde. danke dafür andre.
    lg renate
  • Ulla S. 12. April 2008, 18:49

    Hast einen sehr guten Standort gewält,
    der Tunnelblick mit Licht und Schatten wirkt ungemein.
    mfG Ulla
  • Wolfgang P94 11. April 2008, 22:28

    Starker Tunnelblick. Hier spricht mich sehr das Spiel des Lichts an, einerseits die hellen Lichtstreifen die durch die Türöffnung einfallen, andererseits die dunklen Abschnitte zwischen den Türen. Geheimnisvoll die Treppe am Ende. Dazu die ganze Leere, die Verlassenheit!
    LG
    Wolfgang
  • Bergvagabund 11. April 2008, 17:57

    und schönes spiel mit dem licht..
    lg bvd
  • REN SEN 11. April 2008, 11:49

    sowas mag ich total.
  • Andre Helbig 11. April 2008, 9:44

    Dobert,
    ja, ich behalte gerne die Tonwerte im Blick, während der Bearbeitung/Optimierung.
    Nein, es ist kein HDR. Ist ist so etwas wie ein ganz kleines DRI.
    Das soll heißen: es ist ein Bild mit Belichtung +1 aus der RAW konvertiert, und dann noch eins mit Belichtung +/- 0
    Das dunklere auf das hellere legen, das hellere anklicken, Auswahl, Farbbereich auswählen, Auswahl Lichter.
    Jetzt noch eine Auswahl ändern > weiche kante, mit einem Wer von 100 oder 150 oder .. je nach Bild .. das dunklere Bild anklicken, Ebenenmaske anlegen. Fertig.
    Zur Not kann man noch etwas mit dem Pinsel in der Maske nacharbeiten. Mit dieser Vorgehensweise erhält man - bei solchen Lichtsituationen - ausgeglichene Tonwerte, einen besseren Kontrastumfang, ohne das bild unnatürlich, wie in etwa bei einem HDR, erscheinen zu lassen. Daher ziehe ich diesen Weg vor, und setzte vorzugsweise erst gar kein Photomatrix ein

    In Bezug auf unsere FM > die Helligkeit und die Kontraste sind im Prinzip auf den Druck optimiert, aus genannten Gründen wird es hier dunkler, was die Tonwerte dann wieder ein Stück Richtung 0/0/0 verschiebt (in RGB gesehen)

    Danke an alle!
  • Berthold Riedel 10. April 2008, 20:49

    Wie schön sich hier Licht und Schatten abwechseln.
    LG Berthold
  • KARAPIX 10. April 2008, 19:57

    Hallo Andre,
    bei diesem Bild wirkt es besonder gut mit dem Licht.
    Gruß Marek
  • Marvin Hilpert 10. April 2008, 19:40

    schöner Gang...klasse die Wirkung...das es nach links hinten weggeht...!
    lg
  • Frizz U. Geli Burkard 10. April 2008, 17:59

    uah
    wie trostlos
    der lichteinfall ist der einzige positive aspekt des bildes

    lg geli+frizz
  • EDDArt 10. April 2008, 17:36

    Marodes vom Feinsten ... ergo ... ein echter Helbig ... :-)

    Mit lieben Grüßen für Dich, EDDA :-)
  • (M)Ein-Blick 10. April 2008, 17:15

    hell und dunkel, Licht und Schatten, das ist ja ohnehin die Grundlage unserer hiesigen Exzistens.
    den Blick führst du gut über diese ´Pole` hinweg in die Tiefe!!
    Gruß Gerda
  • Michi D. aus dem WW 10. April 2008, 16:09

    Was für ein Unterschied! Das andere wirkte als müssen Zwerge rein gehen und hier diese unendliche Weite!!
    Hast du gut dargestellt!!

    LG Michi
  • Claudy B. 10. April 2008, 15:51

    Schöne Flucht... mit schönem Licht- und Schattenspiel!
    LG Claudi
  • evo-foto 10. April 2008, 15:47

    klasse aufnahme. das s/w ist auch recht gut geworden

    vg
    tom

Informationen

Sektion
Ordner Brauerei
Klicks 443
Veröffentlicht
Sprache
Lizenz