Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
234 6

Sebastian Heinz


Free Mitglied, Bonn

Spiegelwand - 2

200 ASA, Minolta x3000, 35-70 mm, eine Spiegelwand, hier habe ich die Schärfe auf die Fugen gezogen - welche Variante ist besser? (Ich mag diese lieber)

Kommentare 6

  • zett42 10. April 2001, 2:35

    mir gefällt dieses auch besser, es läßt zwar mehr im unklaren(Bzw. unscharfen) aber das gibt dem bild irgendwie mehr ausdruck
  • nickelartist 31. März 2001, 19:56

    Sehr atmosphärisch das Bild! Find ich auch gut, dass Du dafür s/w benutzt hast. Die Schärfe auf die Fugen zu legen (anstatt im Spiegel auf die Person), finde ich sehr interessant - wirkt wirklich "poetisch".
    Tolles Bild!
    Gruß, Sandra
  • F A K 31. März 2001, 18:12

    eindeutig das bessere der beiden
  • Sebastian Heinz 31. März 2001, 1:33

    Ich muß zu meinem Übel gestehen, daß ich nur sehr schlechten "Autofocus-Dingern" Erfahrungen gemacht habe - sie ziehen die Schärfe immer auf das Objekt, das man nicht haben möchte(ist Absicht der Hersteller - großer Komplott!). Hier habe ich die Schärfe absichtlich auf die Fugen gesetzt(anders im Spiegelbild-1)
  • Dieter (Frog) Henkel 30. März 2001, 21:08

    Woran erkennt man hier den manuell-Fokussierer? Das sind meines Erachtens nach nur zwei verschiedene Methoden um zum gleichen Ergebnis zu kommen (sofern der Autofokus gut genug ist).
  • Sebastian Heinz 30. März 2001, 20:14

    Hi Piotr, ... nie mit Autofocus - muss zwar immer etwas Zeit mitbringen aber das ist es wert :-)