Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren.
Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden.   Weitere Informationen   OK

Was ist neu?

Günter Suppé


Pro Mitglied, Kassel

Spiegelei

Kernstück dieser Installation ist ein rahmenloser Spiegel (30x60 cm), dem drei Passepartout-Kartons so zugeordnet wurden, daß Spiegelung, Lichtführung und Schattenwurf das vorliegende Arrangement ergaben.
Einzige Lichtquelle war Tageslicht von links.

Kommentare 11

  • TaxPen 25. Oktober 2010, 7:30

    Tims fachmännisch-gewählte Ausdrucksweise steht mir nicht zur Verfügung. Aber dies ist eins der wenigen abstrakten Bilder, vor denen ich staunend lange verweilt habe

    Gruß
    Ursula
  • dasdritteauge 23. Oktober 2010, 11:02


    sehr schön !

    wunderbar ist die komposition mit den bezügen
    zu den ecken und innerhalb der bildflächen ...
    auch die maße, richtungen und sich wiederho-
    lenden längen sind klasse aufeinander bezogen

    allerfeinst auch die grauwerte !

    liebe grüße vom 3auge

  • Heidi Huber-von Aesch 22. Oktober 2010, 23:53

    Ein wirklich sehr interessantes Bild, das mich irritiert und zugleich fasziniert. Einmal etwas ganz anderes und doch sehr schön in seiner speziellen Art. Eine absolut spezielle Idee.
    HG Heidi
  • Joe Cameras 22. Oktober 2010, 21:09

    Super Idee!
    Gefällt mir sehr gut !

    LG Joe
  • - Andre - 22. Oktober 2010, 18:08

    feinste Bildgestaltung!
    LG Andre
  • Tim Brüning 22. Oktober 2010, 17:53

    Abgesehen von deinem gewiss unmotiverten Hinweis auf das (im Deutschen ja überaus selten anzutreffende) prosodische Merkmal, dessen ich bei der rein semantischen Analyse deines Bildtitels erstmalig im Rahmen dieses Wortes aufgrund seinenes homonymischen Status' gewahr werde, sagt mir diese Aufnahme aufgrund seiner Bildgestaltung, dem Licht- und Schattenspiel, aber auch seiner Abstraktheit und dem daraus resultierenden Interpretationsspielraum ganz besonders zu.

    Es ist ein Foto, das nicht nur das fotografierte Objekt zum Kunstwerk erhebt, sondern sich selbst gänzlich unprätentiös zu einem solchen macht - oder doch erst von mir zu einem solchen gemacht wird?

    Liebe Grüße, Tim
  • Frank Eberius 22. Oktober 2010, 17:16

    KLasse, aber Bildformat zu klein.
    Gruß Frank
  • Jimi Fuendrix 22. Oktober 2010, 16:45

    Großes Kino. Fav!
  • Rolf Brüggemann 22. Oktober 2010, 16:38

    Abgehakt !
  • schtonk 22. Oktober 2010, 16:32

    Ja, hier ist mal ein anderer Pfad beschritten worden..
    Das Bild ist exzellent, besonders die Ausrichtung
    gefällt mir sehr gut.

    Es grüßt
    der schtonk
  • Schrägervogel 22. Oktober 2010, 15:41

    mal was außergewöhnliches.
    mir gefällt es! sogar den weißen rand kann ich hier akzeptieren.
    hg

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Spezial
Klicks 737
Veröffentlicht
Lizenz ©

Öffentliche Favoriten 2