Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

Spaziergang

Versuch, zwischen dem Wohnhaus und dem Menschen auf dem Fußgängertunnel-Schild einen Bezug zu erstellen.

Wohnen als Innenraum und Verkehrsreglementierung im Außenraum. Formale Privatheit und Verkehr. Sozusagen eine gemischte Metapher, trotzdem und insoweit nur die Dokumentation einer Idee.

Gegenlichtaufnahme an der Leipziger Straße in Berlin (Mitte). Bearbeitet (linke Hälfte freigestempelt, rechts etwas verändert). Ich bitte um Hinweise: taugt die Idee etwas? Wie ist die Bearbeitung zu verbessern? Danke

Kommentare 4

  • Peter Wolf v. Miriquidi-Staufen 15. April 2003, 13:11

    Danke für den guten Einfall, in der Tat...ruß.
  • Philip K. 15. April 2003, 0:19

    Die Idee finde ich schon nicht schlecht!
    Vielleicht könntest Du das bei der selben Beleuchtungssituation (Gegenlicht) noch einmal mit einem leichten Aufhellblitz versuchen, damit das Verkehrsschild ebenfalls gut ausgeleuchtet wird?

    Viele Grüße,
    Philip
  • Peter Wolf v. Miriquidi-Staufen 14. April 2003, 21:41

    Danke, Philip, ja, das Gegenlicht sollte wegen der Beleuchtung der Häuser so sein. Aber nachdem ich das Bild hochgeladen hatte, gefiel mir die Idee nicht mehr so sehr...Gute Wege.
  • Philip K. 14. April 2003, 1:50

    Peter, Du hast Dir ja echt ne Menge Gedanken bei diesem Foto gemacht - interessante These auf jeden Fall!
    Wahrscheinlich war das Gegenlicht beabsichtigt, ohne hätte ich das Bild aber vermutlich besser gefunden, da das "Treppenmännchen" relativ dunkel erscheint.

    Tipps zur Bearbeitung kann ich Dir leider nicht geben, bin da nicht so versiert.
    Ansonsten eine interessante Arbeit, die Idee "taugt" auf jeden Fall etwas!

    Grüße,
    Philip