Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?
Spalier-Becherkätzchen (Garrya elliptica Douglas ex Lindl.)

Spalier-Becherkätzchen (Garrya elliptica Douglas ex Lindl.)

Thomas Ripplinger


World Mitglied, Saarland

Spalier-Becherkätzchen (Garrya elliptica Douglas ex Lindl.)

Die Pflanze mit ihren seidigen, männlichen Blütenkätzchen ist in Kalifornien und Oregon, an der Westküste der Vereinigten Staaten beheimatet. In Mitteleuropa gilt sie als Kalthauspflanze, und nur in sehr milden Lagen kann man es wagen, sie im Garten auszupflanzen. In kalten Wintern kann sie aber selbst im Weinbauklima stark zurückfrieren.
Die Gattung Garrya umfasst 13 Arten, die von Oregon bis Mittelamerika und in der Karibik verbreitet sind. Zusammen mit der ostasiatischen Gattung Aucuba bilden sie die Familie der Becherkätzchengewächse (Garryaceae). Garrya-Arten sind zweihäusige, immergrüne Sträucher oder kleine Bäume. Die einzige bei uns kultivierte Art ist Garrya ellipica, und auch von dieser sieht man meist nur die männlichen Pflanzen, die mit ihren herabhängenden Kätzchen attraktiver sind als die weiblichen Pflanzen.
Die männlichen Blütenkätzchen bestehen aus becherförmig verwachsenen Tragblättern, aus denen die kurz gestielten männlichen Blüten herabhängen. Diese bestehen nur aus vier grünlichen, an der Spitze miteinander verbundenen Blütenblättern und vier Staubblättern, die zwischen den Blütenblättern herausragen. Die Bestäubung erfolgt durch den Wind.
Das Spalier-Becherkätzchen enthält giftige Inhaltsstoffe (Alkaloide) und wurde früher medizinisch genutzt. Heute ist es in wärmeren Regionen als Zierpflanze von Bedeutung.
Systematik: Becherkätzchengewächse (Garryaceae)
Heimat: Im Westen Nordamerikas (Oregon und Kalifornien)(Wikipedia)
Foto vom 08.03.2013 / JCH_9509

Kommentare 2

  • Angelika El. 13. März 2013, 1:37


    Eine wunderbare und gelungene Nahaufnahme! Die FArben, das Motiv und die Schärfe sind Klasse..

    LG!
    Angelika

  • Jola Bartnik-Milz 12. März 2013, 22:28

    Sehr feine Arbeit!
    Gruß Jola

Schlagwörter

Informationen

Kategorie Natur
Ordner Pflanzen
Klicks 194
Veröffentlicht
Lizenz

Exif

Kamera Canon EOS 5D Mark III
Objektiv Canon EF 100mm f/2.8L Macro IS USM
Blende 6.3
Belichtungszeit 1/500
Brennweite 100.0 mm
ISO 640