Diese Website verwendet Cookies, um verschiedene Funktionalitäten bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung dieser Website erklärst Du Dich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen  OK

Was ist neu?

sortie | de | camions


Free Mitglied, lauter Sehsucht

Kommentare 8

  • sortie | de | camions 14. April 2007, 22:33

    der Gegensatz hat mich dazu bewegt - das hat Sylvia ja schon angesprochen. ich habe es im Freilichtmuseum Kommern gemacht, in einem Haus, in dem das Bestattungswesen vergangener Zeitepochen gezeigt wurde. das Bild hat mich sehr berührt, nicht zuletzt, weil ich selbst Kinder habe und mir schon einige Male vorgestellt habe, was wäre, wenn... Ängste aus tieferen Schichten, zumal unser Sohn wegen einer Infektionskrankheit nach der Geburt selbst nur knapp die Kurve gekriegt hat.
    ich meine v.a. den Gegensatz s/w - Farbe, der hier [und nur hier] für mich den Gegensatz von Tod und Leben zeigt. der linke Teil des Bildes ist eine Spiegelung - was mir bei der Situation durch den Kopf schoss, war: das könnte das Kind als Erwachsener sein. zeitlich sicher Unsinn, weil die Fotografie wesentlich älter ist. aber das zeigt das Bild ja nicht.
  • sortie | de | camions 14. April 2007, 21:44

    @Marek - warum nicht?
  • Manu Ka 14. April 2007, 21:42

    .
  • .ina. 14. April 2007, 20:45

    wie friedlich er schaut, mit den Ranken könnte er auch Dornröschens kleiner Bruder sein.
  • Sylvia Mancini 14. April 2007, 18:25

    Gestern und heute, Bewegung und Ruhe, Farbe und s/w ... lauter Gegensätze und doch habe ich bei den Bildern ein Gefühl der Zusammengehörigkeit. Es kommt mir vor, als ob er das Kind bewachen/schützen würde ...
  • Elke Kulhawy 14. April 2007, 12:50

    Ach neeee
    so etwas macht mich immer sehr traurig!
    Gerade wenn Kinder gehen müssen!
    Shit.....Elke (sorry - nicht das Bild - sondern die blanke Wut in mir, dass auch Kinder gehen)
  • Licht Gespinst 14. April 2007, 11:57

    das alte Foto ist ja gewaltig!
    Fuer mich ein Polaritaetenbild von Leben und Tod.
  • Siegfried Vogel 14. April 2007, 11:39

    Vielfalt
    ist die Welt
    um uns
    um uns
    zu faszinieren.
    Spock.