Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unseren Webseiten zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Deiner Nutzung unserer Webseiten an unsere Partner für Emails, Werbung und Analysen weiter. Details ansehen

Was ist neu?
1.375 2

Gerd Günther


Basic Mitglied, Düsseldorf

Sordaria

Und noch ein Vertreter der Pilze aus einer "ungewöhnlichen" Location: Sordaria.
Dieser winzige Ascomycet wächst auf Herbivoren-Dung, ähnlich Philobolus.
Konkret: man nehme mehrere Kügelchen Hasenlosung, packe diese in eine
Petrischale, die feucht gehalten wird, ins Labor und warte ca. 3Wochen.....

Sordaria ist ein Lehrbuch-Klassiker unter den Ascomyceten. Bei den Arten,
deren Perithecien durchsichtig sind, kann man gut den ungewöhnlichen
Vorgang des Ausschleuderns der Ascosporen verfolgen.
Auf dem Bild ist der Boden des Peritheciums rechts unten zu sehen,
mehrere Gruppen von je 4 Ascosporen haben sich weit in Richtung der Mündung vorgeschoben,
weitere Sporen folgen. Die Mündung zeigt immer in Richtung des einfallenden Lichts, bei dem das
Perithecium gewachsen ist, hier nach links unten. Im Abstand von etwa 12 Minuten werden die
Ascosporen ausgeschleudert. Vergrößerung ca 300x.

Das passende Zeitraffer-Video gibts auf youtube:
http://www.youtube.com/watch?v=bwDBAdcrJxY

Kommentare 2